Er legt Eierschalen um seine Pflanzen. Die Idee dahinter ist genial!

Er legt Eierschalen um seine Pflanzen. Die Idee dahinter ist genial!

Werft ihr eure Eierschalen auch immer weg ohne darüber nachzudenken? Das wird euch nach diesem Video anders gehen, denn sie sind wahre Hilfsmittel vor Plagegeistern und viel zu schade, um in der Mülltonne zu landen...

Seid ihr auch immer auf der Suche nach neuen natürlichen Mitteln, die tierischen Plagegeister zu entfernen oder ihr wollt sie erst gar nicht in euren Garten lassen? Dann seid ihr hier genau richtig, denn es gibt nicht nur die lästigen Mücken, die ihr u.a. mit Basilikum vertreiben könnt, sondern auch die schleimigen Kriecher.

Schnecken und Nacktschnecken sind im heimischen Garten wahre Plagegeister. Sie bedrohen insbesondere junge Triebe und das Gemüsebeet. Doch ein Grund, zur Chemiekeule zu greifen, sind sie nicht!

Eierschalen als Schutzbarriere

Eierschalen können eine natürliche Barriere bilden und Pflanzen vor Schnecken und Nacktschnecken schützen. Denn Kriechtiere meiden trockene Untergründe und Eierschalen sind da besonders trocken.

Bewahrt eure Eierschalen in Zukunft auf, zerbröselt sie und legt sie in großzügigen, breiten Streifen um einzelne Pflanzen oder Beete. Die Schalen roher, ungekochter Eier wirken am besten.

Auch interessant
Sexleben: Mit diesen Übungen trainiert ihr gezielt, um im Bett länger Spaß zu haben!

Eierschalen als Dünger

Eierschalen um Pflanzen oder Beete zu streuen hat einen weiteren positiven Effekt: Die kalkhaltigen Eierschalen wirken nicht nur gegen Schnecken und Nacktschnecken, sie sind auch ein guter Dünger. So fördert ihr in doppelter Hinsicht das Pflanzenwachstum. 

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen