Türkischer Verein gibt Transfer bekannt – und irrt sich im Spieler!
Türkischer Verein gibt Transfer bekannt – und irrt sich im Spieler!
Türkischer Verein gibt Transfer bekannt – und irrt sich im Spieler!
Weiterlesen

Türkischer Verein gibt Transfer bekannt – und irrt sich im Spieler!

Ups, da ist wohl was schief gelaufen! Stolz verkündet der türkische Fußballverein von Gaziantep seinen Transfer für diese Saison, doch Moment mal, hatten sie nicht eigentlich einen Deal mit einem ganz anderen Spieler?

Am 5. Oktober 2020 schließen sich die Tore der diesjährigen Transfersaison. Und nach einer sehr außergewöhnlichen Saison dürfen offensichtlich auch außergewöhnliche und durchaus unerwartete Transfers nicht fehlen.

Überraschende und erfolgreiche Transfers

Manche Vereine wie der FC Chelsea haben sich in dieser Saison mit einem der besten Transfers der letzten Jahre stark verbessert. Der Club stärkt sein Team mit Spielern wie Thiago Silva, Timo Werner, Kai Havertz und Hakim Ziyech. Ein Wahnsinnstranfergeschäft für den Start in die Premier League.

Andere Vereine wieChampions-League-Sieger Bayern München haben sich für Transfers entschieden, die niemand vorhergesagt hätte. So schlägt der Verein in den letzten Stunden auf dem Transfermarkt noch einmal ordentlich zu und unterzeichnet Verträge mit Bouna Sarr und Eric Maxim Choupo-Moting.

Welcher Spieler war’s noch mal?

Am Rande des Tranfers gelingt dann auch noch einem türkischen Verein ein ziemlicher Flop. Der Verein von Gaziantep berichtet in den sozialen Medien stolz von seiner neuen Spielererrungenschaft. Dabei verkünden sie die Ankunft von Kevin Mirallas in ihren Reihen, allerdings mit einem Foto von Morgan Schneiderlin.

Die beiden Männer haben früher für Evertonin der Premier League gespielt, doch nun wird nur Kevin Mirallas den Flieger in die Türkei nehmen. Morgan Schneiderlin bleibt vorerst beim OGC Nizza in Frankreich. Ein hübscher Fehler des türkischen Vereins, den die Internetnutzer so schnell nicht vergessen werden.

Von Fred Eilig

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen