Schüsse auf Auto-Konvoi von Floyd Mayweather

Schüsse auf Auto-Konvoi von Floyd Mayweather

Ein Auto-Konvoi, der Floyd Mayweather eskortierte, ist mit einer Schusswaffe angegriffen worden. Ein Bodyguard hat eine Schussverletzung erlitten.

Drei Fahrzeuge begleiteten „Money“ zu einem Hotel. Plötzlich wurde aus einem anderen Auto auf eines der Fahrzeuge geschossen. Floyd befand sich nicht in dem beschossenen Auto. Sein Bodyguard Gregory La Rose musste mit einer Schussverletzung am Bein ins Krankenhaus von Atlanta eingeliefert werden. Laut Polizei waren die Schüsse auf das Fahrzeug kein Zufall: „Es sieht so aus, als wäre es kein Zufall, dass der Täter das Fahrzeug mit dem Opfer ins Visier nahm.“

Mayweather war in Atlanta, um eine Boxgala zu promoten.

Das könnte dir auch gefallen: 

Floyd Mayweather trollt McGregor nach Mafia-Morddrohungen. Conor antwortet ihm ganz trocken 

Conor McGregor im Knast: Dieser Streit zwischen Khabib Nurmagomedov und Artem Lobov ist der Auslöser

MMA-Kämpfer tritt gegen einen angeblichen Schüler des Meisters von Bruce Lee an 

Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen