Ungewöhnlicher Unfall: Jagdflugzeug F-35 schießt sich selbst ab!
Ungewöhnlicher Unfall: Jagdflugzeug F-35 schießt sich selbst ab!
Ungewöhnlicher Unfall: Jagdflugzeug F-35 schießt sich selbst ab!
Weiterlesen

Ungewöhnlicher Unfall: Jagdflugzeug F-35 schießt sich selbst ab!

Von Pia Karim

Der ultra-moderne amerikanische Kampfjet F-35 gehört zu den teuersten jemals hergestellten Jagdflugzeugen. Der Zwischenfall, von dem wir euch heute berichten, hat an dem betreffenden Jet einen Schaden von 2,5 Millionen Dollar angerichtet.

Es ist zu einem für die amerikanische Luftwaffe sehr peinlichen Zwischenfall gekommen. Ein ultra-modernes Jagdflugzeug vom Typ F-35, das zu den teuersten jemals hergestellten Jagdfliegern zählt, hat sich selbst beschossen. Wie die Website Vice berichtet, ist es hierzu im Rahmen eines Übungsfluges gekommen.

Personenschaden glücklicherweise abgewendet

Der Zwischenfall trägt sich in der Nacht vom 12. auf den 13. März zu, als der betreffende Jet gerade über Arizona fliegt. Der Pilot bleibt dabei unverletzt und kann die Maschine notlanden. Die Schäden an dem Kampfflugzeug sind aber gewaltig und belaufen sich auf 2,5 Millionen Dollar (etwa 2,1 Millionen Euro).

Nach der Website Military.com ist es zu dem Zwischenfall gekommen, als sich der Jet gerade im Startmanöver an seinem Militärstützpunkt befunden hat. Das F-35B-Kampfflugzeug ist mit einem Gatling-Maschinengewehr ausgestattet, das hochexplosive Munition verwendet, die Panzerungen von bis zu 25mm Stärke durchschlagen kann.

Laut amerikanischen Medien sind die Gründe für diesen Unfall noch nicht abschließend geklärt. Sicher ist allein, dass sich das Maschinengewehr während einer Übung entladen hat. Eine Kugel explodiert dabei und beschädigt die Unterseite des Jagdflugzeugs. Man kann sich jetzt fragen, ob der Schuss zufällig losgegangen oder ausgelöst worden ist.

Bereits zuvor drei Unfälle in zwei Jahren

Der vorliegende Zwischenfall ist in die Kategorie A eingestuft worden, was für die amerikanische Armee dem schlimmsten Szenario entspricht. In diese Kategorie werden normalerweise Ereignisse eingestuft wie beispielsweise der Fall eines Soldaten im Kampf oder auch Schäden oberhalb der 2,5 Millionen-Dollar-Grenze (etwa 2,1 Millionen Euro). Dazu muss erneut betont werden, dass der F-35-Jagdjet nicht nur das modernste, sondern auch das bislang teuerste Kampfflugzeug ist.

Wie man über Bloomberg erfahren kann, werden in dem diese Kampfflugzeuge betreffenden, 1.500 Milliarden Dollar schweren Rüstungsprogramm (etwa 1,270 Milliarden Euro) zwei unterschiedliche Modelle aufgeführt, nämlich die Jets F-35A und F-35B. Im Rahmen dieses hochanspruchsvollen Programms ist es aber schon zu mehreren Zwischenfällen gekommen.

Im Mai 2020 ist ein Jet des Typs F-35A bei der Rückkehr von einer Übung bei der Landung abgestürzt. Diesem Unfall sind aber schon zwei weitere vorausgegangen: Im September 2018 ist ein F-35B-Jet in South Carolina aufgrund einer defekten Komponente abgestürzt. Wenige Monate später ist ein weiterer Jet des Typs F-35A, diesmal Teil der japanischen Verteidigungs-Luftwaffe, während eines Übungsflugs ins Meer gestürzt.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen