Spinnen könnten die Menschheit auslöschen – innerhalb eines Jahres

Menschen mit Spinnenphobie dürften von dieser Neuigkeit wenig begeistert sein. Eine sehr seriöse Studie ist zu einem erschreckenden Ergebnis gekommen.

Spinnen könnten die Menschheit auslöschen – innerhalb eines Jahres
Weiterlesen
Weiterlesen

Spinnen sind euer größter Alptraum? Dann nehmt euch in Acht: Im Rahmen einer 2017 durchgeführten Studie stellen sich die Biologen Martin Nyffeler und Klaus Birkhofer eine Frage, die sich sonst noch niemand gestellt hat. Wie lange bräuchten Spinnen theoretischer, um uns Menschen aufzufressen?

Zwischen 400 und 800 Millionen Tonnen verdautes Fleisch pro Jahr

Ausgangspunkt ihrer Überlegungen ist die Tatsache, dass Spinnen die größten Raubtiere unter den Insekten sind. In ihrer Studie finden die Forscher heraus, dass alle Spinnen der Welt pro Jahr zwischen 400 und 800 Millionen Tonnen Fleisch fressen.

Daraus ergibt sich den Wissenschaftlern die Frage: Wie lange die Spinnen bräuchten, um alle auf der Welt lebenden Menschen zu fressen und die Menschheit damit auszulöschen?

Knapp 300 Millionen Tonnen Menschenfleisch

Zum Vergleich: Die Masse aller Erwachsenen auf der Erde beträgt rund 287 Millionen Tonnen. Wenn man noch 70 Millionen Tonnen für alle Kinder hinzufügt, ist die Rechnung schnell gemacht: Innerhalb von einem Jahr hätten die Spinnen uns ganz flott vertilgt. Da bleibt uns wohl nicht mehr als zu hoffen, dass sie niemals auf diese Idee kommen.

Und wo wir gerade schon so tief in dem apokalyptischen Spinnenszenario stecken, solltet ihr vielleicht wissen, dass die Colossus Spinne, eine der größten Spinnen der Welt, in der Lage ist, einen Menschen in weniger als 15 Minuten zu töten.