Ernster Hintergrund: Kalifornien stuft Bienen ab sofort als Fische ein

Bienen werden zu einer gefährdeten Art. Der Staat Kalifornien hat einen cleveren Weg gefunden, sie zu schützen, indem er sie als Fische einstuft. Aber wie ist das möglich?

Bienen sind einer der wichtigsten Bestandteile unseres Ökosystems. Sie sind die Lebewesen, die die Blumen bestäuben, damit diese wachsen und gedeihen können. Mit der Zeit werden die Bienen zu einer gefährdeten Art. Kalifornien hat einen Weg gefunden, die Bienen zu schützen.

Der California Endangered Species Act (CESA)

Nach dem CESA können nur Vögel, Säugetiere, Fische, Amphibien, Reptilien und Pflanzen als "gefährdet" eingestuft werden, wie The Independent berichtet. Sie haben vielleicht bemerkt, dass Insekten nicht auf der Liste stehen, was bedeutet, dass sie rechtlich gesehen nicht als gefährdete Art eingestuft und somit nicht geschützt werden können.

Am Dienstag, den 31. Mai, entschied das Gericht, dass Bienen in die CESA-Kategorie der Fische aufgenommen werden können. Der Grund dafür ist, dass die CESA-Definition von "Fisch" auch wirbellose Tiere einschließt, zu denen die Bienen gehören.

Dies geschieht, nachdem staatliche Naturschutzbehörden von landwirtschaftlichen Gruppen verklagt worden waren, nachdem sie versucht hatten, vier verschiedene Hummelarten unter dem CESA aufzulisten.

thumbnail
In Kalifornien sind Bienen jetzt Fische Stacie Clark/Unsplash

Rettung der Bienen

In einer Pressemitteilung erklärte Pamela Flick von Defenders of Wildlife:

Dies ist ein großer Tag für die Hummeln in Kalifornien. Die heutige Entscheidung bestätigt, dass der Schutz durch das kalifornische Artenschutzgesetz für alle gefährdeten einheimischen Arten unseres Staates gilt, und ist entscheidend für den Schutz der bekannten Artenvielfalt unseres Staates.

Das CESA ist nicht das einzige Gesetz, das Fische als weit gefasste Kategorie für Tiere verwendet, um sie zu schützen. Das kalifornische Fisch- und Wildgesetzbuch (Fish and Game Code) verwendet den Begriff Fisch für wild lebende Fische, Weichtiere, Krebstiere, wirbellose Tiere und Amphibien.

Die Tatsache, dass der Begriff Fisch verschiedene Arten umfasst, bedeutet, dass sie geschützt werden können, auch wenn sie nicht ausdrücklich genannt werden, wie Hummeln oder sogar kalifornische Süßwassergarnelen.

Nach Angaben der gemeinnützigen Xerces Society, einer Gruppe zum Schutz von Insekten, sind 28 Prozent der nordamerikanischen Hummeln vom Aussterben bedroht. Dies ist zum Teil auf Bedrohungen wie Pestizide und die globale Erwärmung zurückzuführen.

Weitere Informationen:

Neues Virus dominiert bereits in Europa und bedroht unsere Lebensgrundlage, die Bienen

Diese Bienen-Art kann sich selbst Klonen und wird damit zur Gefahr für uns alle

Bienenschwarm tötet 63 bedrohte Pinguine in Südafrika

Dieses Tier kann sogar Haie töten Dieses Tier kann sogar Haie töten