COVID: Mediziner besorgt wegen "sprechender Toten"

Trotz der Impfbemühungen treibt die Delta-Variante die Zahl der schweren COVID-Fälle in auf der ganzen Welt weiter in die Höhe. COVID-Patient:innen, die ohne Sauerstoffunterstützung um ihr Leben kämpfen, werden jetzt als "sprechende Tote" bezeichnet.

COVID: Mediziner besorgt wegen "sprechender Toten"
Weiterlesen
Weiterlesen

Die Mehrheit der Infizierten, die aufgrund dieser tödlichen Mutation im Krankenhaus landen, sind ungeimpft - Für einige hat sich die Situation extrem zugespitzt.

Die sprechenden Toten

In Florida sind die Mediziner:innen besorgt über die zunehmende Zahl von Patientinnen und Patienten, die stark auf Sauerstoffgeräte angewiesen sind.

Wenn die Versorgung unterbrochen wird, sterben sie innerhalb von Minuten. Dieses Phänomen ist schon so weit verbreitet, dass man diese Patienten inzwischen als "sprechende Tote" bezeichnet.

Es dauert nur wenige Minuten

Der CNN-Korrespondent Polo Sandoval, der das Tallahassee Memorial Hospital besucht, beschreibt die Situation als "herzzerreißend" und erklärt, dass es für die Krankenpfleger schwierig sei, die Patient:innen mit Sauerstoff zu versorgen.

Ryan Smith, der Hauptverantwortliche des Memorial Hospitals, fügt hinzu, dass sich der Gesundheitszustand der Patienten sehr schnell verschlechtert, selbst wenn die Pflegekräfte versuchen, ihre Abhängigkeit von Sauerstoff ganz langsam zu verringern. Er erläutert:

In der ersten Zeit meiner Schicht sahen mich die ersten Patienten an und sagten: "Lassen Sie mich nicht sterben". Sobald man sie von den Geräten entfernte, schafften sie es nicht mehr. Zu sehen, wie schnell sie schwächer werden, ist für mich das Schwerste.

Sauerstofftherapie für COVID-Patienten

Obwohl dies das erste Mal ist, dass Mediziner COVID-Patient:innen als "sprechende Tote" bezeichnen, ist Florida nicht der einzige Ort, der mit dieser Krise konfrontiert ist.

Tatsächlich sind in den letzten Monaten mehrere Länder aufgrund eines Mangels an Sauerstoffgeräten ins Chaos abgedriftet - darunter Indien, Südafrika, Indonesien und Tunesien.

Zu den von den Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) beschriebenen Warnzeichen für einen niedrigen Sauerstoffgehalt gehören: Atembeschwerden, Blauverfärbung von Lippen und Gesicht, Verwirrung, Brustschmerzen und Schwierigkeiten beim Aufwachen.

Hier erfahrt ihr, welche Menschen besonders anfällig für eine Lungenentzündung sind. Lest hier, wie Profiteure in Indien Geld aus dem Leiden der an Sauerstoff leidenden Menschen machen.