10 Dinge, die ihr sicherlich noch nicht über das Träumen wusstet
10 Dinge, die ihr sicherlich noch nicht über das Träumen wusstet
10 Dinge, die ihr sicherlich noch nicht über das Träumen wusstet
Weiterlesen

10 Dinge, die ihr sicherlich noch nicht über das Träumen wusstet

Die meisten von uns träumen und dennoch wissen wir noch lange nicht alles über diesen Vorgang. Die Interpretation und Ursprungsmechanismen von Träumen sorgen noch immer für Diskussionsstoff. Entdeckt mit uns zusammen zehn Fakten, die ihr sicherlich noch nicht über das Träumen wusstet.

Egal ob magische Traumwelt, realistisches Szenario oder Albtraum: Viele Menschen haben nachts Träume. Wir verraten euch ein paar Fakten zu diesem Schlaferlebnis, von denen ihr zuvor teilweise bestimmt noch nie gehört habt.

Platz 10

Blinde Menschen träumen nicht so wie Sehende. In ihren Träumen spielen - ähnlich wie im Leben auch - Töne, Berührungen oder auch Geschmäcker eine viele größere Rolle.

Platz 9

12 % aller Menschen träumen in Schwarz-Weiß. Dies passiert laut Telegraph oft jenen, die ungefähr 55 Jahre oder älter sind. Es handelt sich hier um eine Generation, die noch mit dem Schwarz-Weiß-Fernsehen aufwuchs und von diesen Bildern geprägt ist.

Platz 8

Viele von uns können sich recht schnell nicht mehr daran erinnern, was sie geträumt haben. Fünf Minuten nach dem Aufwachen können sich die meisten Menschen nur noch an die Hälfte des Traums erinnern. Legt man noch einmal fünf Minuten darauf, sind schon gut 90 % des Traums in Vergessenheit geraten.

Platz 7

Wenn ihr jemanden nicht gesehen habt, könnt ihr auch nicht von ihm träumen.

Platz 6

Es gibt Menschen, die dazu in der Lage sind, ihre Träume zu kontrollieren. Diese Art von Träumen werden auch Klarträume genannt. Sie ereignen sich häufig in der REM-Schlafphase. Laut Meine Gesundheit ist dies generell die Phase, in der die meisten Träume stattfinden. Wahrscheinlich werden in dieser Zeit "vor allem emotionale Sinneseindrücke, aber auch Informationen, verarbeitet."

Platz 5

Viele ehemalige Raucher, die erst seit Kurzem keine Zigaretten mehr anfassen, müssen sich mit Angstträumen herumplagen. Sie sehen sich selbst in der Traumwelt wieder zum Glimmstängel greifen, was dazu führt, dass sie Schuld sowie Panik verspüren.

Platz 4

Wenn ihr schnarcht, befindet ihr euch häufig in der REM-Phase. Das Schnarchen kann manchmal zu einer sogenannten Schlafapnoe führen, hierbei handelt es sich um Atemaussetzer während des Schlafens.

Platz 3

Wenn Männer von anderen Menschen träumen, handelt es sich bei den Personen auch meist um Männer. Fast 70 % aller Traumprotagonisten sind in diesen Fällen männlich.

Platz 2

Kleinkinder träumen, sehen sich selbst allerdings in ihren Träumen nicht. Dies geschieht erst mit ungefähr drei Jahren, also in einer Phase in der sich bei vielen die ersten Albträume ereignen.

Wenn ihr wissen möchtet, welch kurioser Punkt sich auf Platz 1 befindet, schaut euch einfach das Video an. Wir sind uns sicher, dass dieser Fakt einigen von euch bekannt vorkommen wird.

Von Simone Haug

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen