Cristiano Ronaldo: Seine Mutter sorgt für Schlagzeilen

Cristiano Ronaldo: Seine Mutter sorgt für Schlagzeilen

Cristiano Ronaldo ist ein Weltstar. Doch auch seine Mutter versteckt sich nicht und gilt mittlerweile als eigener Instagram-Star. Jetzt überrascht sie mit einer Ankündigung!

Dolores Aveiro ist die Mutter von Fußballstar Cristiano Ronaldo, der erst kürzlich zu einer Haftstrafe verurteilt wurde. Doch ihre Bekanntheit in der Öffentlichkeit verdankt sie nicht nur der Tatsache, dass sie die Mutter des Weltfußballers ist. Die Portugiesin besitzt mehr als nur eine Gabe, die sie zu einer in der Öffentlichkeit bekannten Frau machte. 

Auch interessant
Cristiano Ronaldo: Deshalb muss er trotz seiner zweijährigen Haftstrafe nicht ins Gefängnis

Die Portugiesin ist Mutter von vier Kindern. Eines davon, der 33-jährige Cristiano, war, wie sie gesteht, nicht geplant. Zu der damaligen Zeit war ihre Familie nicht so vermögend, um noch ein viertes Kind zu ernähren, doch paradoxerweise war es genau das vierte Kind, das unterm Strich für mehr Einkommen als Ausgaben sorgte. Dank der Berühmtheit ihres Sohnes, der in sozialen Netzwerken jedoch auch kritisiert wird, und ihres aktuellen Lebensstandards, der mitunter durch die Arbeit ihres Sohnes ermöglicht wurde, verfügt sie mit 63 Jahren über mehr als je zuvor.

Inzwischen ist Dolores Aveiro keine Unbekannte auf dem roten Teppich und wird von großen Firmen wie Chopard und Dessange eingeladen. Zudem ist sie eine moderne Instagramerin und hat ein Buch über ihre eigene Biografie mit dem Titel „Mutter Courage. Das Leben, die Stärke und der Glaube einer Kämpferin“ herausgebracht. Darin berichtet sie über ihre Kindheit im Waisenhaus, häusliche Gewalt, ihre Mutter und der Kampf gegen den Krebs sowie über die ständige Geldnot, bis ihr Sohn ein Fußballstar wurde.

Schwieriges Verhältnis zu Georgina Rodríguez

Bisher hat der Star von Real Madrid mit keiner Partnerin zusammengelebt. Nicht einmal während der fünfjährigen Beziehung mit dem russischen Model Irina Shayk, die in einem Hotel untergebracht wurde, wenn sie nach Madrid kam. Es gab daher keine Verbindung zwischen Irina und Cristianos Mutter Dolores.

Doch die Ankunft Georgina Rodríguez' im Leben ihres Sohnes störte Ronaldos Mutter. Das Paar soll in die Villa in einem Luxus-Viertel in Madrid eingezogen sein, die dem portugiesischen Nationalspieler gehört. Scheinbar soll der erste Auslöser der schwierigen Beziehung die Tatsache sein, dass seine Mutter in den Hintergrund gerückt ist. Doch ein weiteres Problem erschwert die schon schwierige Schwiegermutter-Schwiegertochter-Situation zudem: Die Religion. Während Cristiano Ronaldos Familie sehr katholisch ist, teilt das Model nicht die gleichen religiösen Ansichten wie Dolores Aveiro.

Dolores Aveiro zeigt ihr neues verborgenes Talent

Obwohl sie es nicht nötig hat, zieht sie sich nicht zurück und anstelle vom Geld ihres Sohnes zu leben, entdeckte sie seit neuestem das Synchronsprechen für sich. 

Ihre Stimme lieh sie der Großmutter in der portugiesischen Fassung des Films Die Schneekönigin 2.

Doch das Synchronsprechen scheint noch nicht ausreichend zu sein, angeblich soll Cristiano Ronaldo sogar ein Restaurant für seine Mutter eröffnen (Dona Dolores), in dem sie ihre Kochkünste präsentieren kann. 

• Simon Nowak
Weiterlesen