Zoom Challenge: Experten halten Trend in den sozialen Netzwerken für gesundheitsgefährdend
Zoom Challenge: Experten halten Trend in den sozialen Netzwerken für gesundheitsgefährdend
Weiterlesen

Zoom Challenge: Experten halten Trend in den sozialen Netzwerken für gesundheitsgefährdend

Eine neue Challenge geht in den sozialen Netzwerken viral: Doch die Zoom Challenge erweist sich als gefährlich.

Nicht erst seit der Tide Pod Challenge, bei der Youtuber Waschmittelkapseln in den Mund nahmen, ist klar: Nicht jede Challenge ist eine gute Idee. Jetzt gibt es eine neue, kaum weniger gefährliche Challenge: Die Zoom Challenge. Sie ist vor allem unter Jugendlichen beliebt. Doch die Challenge ist alles andere als risikolos.

Was ist die „Zoom Challenge“? 

Das Ziel ist einfach: Man muss sich dabei filmen, wie man so tut, als würde man Auto fahren, während das Lied Mickey von Lil Yachty läuft. Wenn das Wort „Zoom“ gesungen wird, wird die gefilmte Person schnell an den Füßen aus dem Bild gezogen, sodass sie vom Video verschwindet. Wie man auf den Videos sieht, schlägt dabei der Kopf auf den Boden auf. In manchen Aufnahmen hört man sogar einen harten Aufprall. An dieser Stelle wird die Gefahr dieser Challenge deutlich: Sie kann zu Kopfverletzungen führen.

„Dele Alli Challenge“: Viele User verzweifeln an neuer Challenge
Auch interessant
„Dele Alli Challenge“: Viele User verzweifeln an neuer Challenge

Aufgrund des Erfolgs dieser Challenge hat die Ärztin Jennifer Widler eine Warnung für Kinder und Jugendliche auf der Seite Women Health ausgesprochen: „Ihr könnt euch dabei am Hals wehtun, Rückenschmerzen bekommen oder euch am Kopf verletzen.“ Diese Challenge betrifft nicht nur Menschen, sondern auch Haustiere. Manche Personen haben sich dabei gefilmt, wie sie beispielsweise ihren Hund die Challenge machen ließen. Eine neue gefährliche Challenge, die wir der langen Liste von Challenges dieser Art hinzufügen müssen.

Von Fred Eilig
Letzte Änderung
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen