Für ein neues Foto geht die "Bikini-Bergsteigerin" ein tödliches Risiko ein
Für ein neues Foto geht die "Bikini-Bergsteigerin" ein tödliches Risiko ein
Weiterlesen

Für ein neues Foto geht die "Bikini-Bergsteigerin" ein tödliches Risiko ein

Gigi Wu, besser bekannt als die "Bikini-Bergsteigerin", ist mit gerade einmal 36 Jahren bei dem Versuch gestorben, ein neues Foto zu machen.

Gigi Wu ist sehr bekannt in den sozialen Netzwerken, wo sie Zigtausend Follower hat. Sie ist durch ihre Wanderungen im Bikini bekannt geworden. In vier Jahren hat sie um die hundert Gipfel erklommen – sehr zur Freude ihrer Follower.

Ein tödlicher Unfall

Am 21. Januar stürzte Gigi Wu jedoch beim Bergsteigen in eine Schlucht im Nationalpark Yushan in Taiwan. Sie fiel 20 bis 30 Meter in die Tiefe und konnte ihre Beine nicht mehr bewegen. Mit einem Satellitentelefon konnte sie ihre Familie über ihren Sturz informieren, doch bis die Rettungsleute ankamen, erfror sie in der Schlucht.

Der Körper konnte nicht geborgen werden

Tragischerweise wurde ihr lebloser Körper mehrere Stunden später von taiwanischen Rettungskräften gefunden. Allerdings konnte ihre Leiche bisher nicht geborgen werden, wie der Sprecher der Rettungskräften der Presse gegenüber erklärte: "Die Wetterbedingungen in den Bergen sind schlecht. Wir haben unsere Rettungskräfte dazu aufgefordert, die Leiche an eine Stelle zu bringen, die leichter zugänglich ist. Sobald das Wetter sich bessert, schicken wir einen Helikopter hoch, der sie herunterholt." Gigi Wu war 36 Jahre alt.

Von Maximilian Kunze

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen