Video 1444: YouTube will nicht, dass du dieses virale Video siehst
Video 1444: YouTube will nicht, dass du dieses virale Video siehst
Weiterlesen

Video 1444: YouTube will nicht, dass du dieses virale Video siehst

Ein Video, das unter dem Namen 1444 auftaucht, geht viral und verbreitet sich wie ein Lauffeuer auf YouTube. Bis es die Plattform nach nur 16 Stunden löscht. Aber warum?

Das Video verflucht jeden, der das Video ansieht, genau wie in dem Film The Ring. Zu diesem Horrorfilm gibt es genügend Pranks, wie ein junger Mann, der seiner Freundin Todesangst einjagt oder ein Mann, der im Auto vom Geist aus The Ring angegriffen wird.

Der kurze Clip verbreitet sich sehr schnell, da es die Benutzer zum Draufklicken verführt, ohne genau zu wissen, was sie im Video erwartet. Der Titel des Videos lautet schlicht und einfach "1444".

17 Sekunden langes Video sorgt für Aufsehen

Das Video dauert nur 17 Sekunden und wurde bereits zuvor auf nicht jugendfreien Plattformen geteilt. Im Oktober 2019 erreicht es jedoch auch die sozialen Medien wie Facebook, YouTube, Twitter oder Google.

Das Video wurde zuerst von einem Kanal namens Gore auf YouTube hochgeladen und ist etwa 16 Stunden lang aktiv gewesen, bevor die Moderatoren der Plattform es entfernt haben. Aber der Clip ist lange genug online gewesen, damit Tausende von Benutzern es herunterladen und weiter verbreiten konnten.

"Urban Legend" oder Wirklichkeit?

Im Video sieht man einen Mann, der auf einem Sofa vor einem Gemälde sitzt und sich eine Waffe an den Kopf hält. Der Mann sagt etwas auf Russisch und drückt dann den Abzug. Der Schuss ist deutlich zu hören und man kann auch sehen, was nach dem Schuss mit dem Mann passiert.

Die Nutzer spinnen eine "Urban Legend" um das Video. Nach Ansicht vieler Internetnutzer sei das Video verflucht. Um den Fluch zu brechen, müsste man auf das Video beispielsweise mit dem Datum des vermeintlichen Selbstmordes, dem 20.10.2019, antworten.

Der Legende nach ist das Video 1444 ein Produkt des Darknets, einem anonymen Netzwerk abseits des Internets

Niemand kennt die Wahrheit

Kurosagi8, ein Nutzer des Reddit-Forums für Leute, die sich für das Dark Web interessieren, versucht in einem Beitrag diese Art von Video zu erklären:

Man sagt, dass es sich im Grunde genommen um eine Art Video aus dem Deep Web handelt. Die Theorie ist, dass dieser Mann alles vorher geplant und das Video verflucht hat. Dann muss jeder, der es sieht, das Datum seines Selbstmords nennen, sonst hat er schreckliches Pech. Es könnte ein Scherz sein.... Aber es kommt mir seltsam vor, dass das Video keinen Jugendschutz hat und auch die kurze Zeit, die es auf der Plattform gewesen ist.

Noch immer ist nichts darüber bekannt, wer der Mann in dem Video ist und ob es sich um eine echte Szene handelt oder ob das Ganze nur ein geschmackloser Scherz ist.

Von Fred Eilig

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen