Vor Wahlparty: Melania schmeißt Donald raus!

Donald und Melania Trump scheinen sich nicht mehr leiden zu können. Jetzt kommt ein Vorfall ans Licht, bei dem Melania Donald aus dem Haus werfen wollte.

Vor Wahlparty: Melania schmeißt Donald raus!
Weiterlesen
Weiterlesen

Während ihrer Zeit als Präsidentenpaar haben sie getrennte Schlafzimmer gehabt, inzwischen verbringt das Ehepaar nicht mal mehr die Sommerferien zusammen.

Scheidung immer wahrscheinlicher

Wie es aussieht, scheinen sich die Gerüchte um eine mögliche Scheidung immer mehr zu verdichten. Donald Trump scheint das nicht zu kümmern, er hat genug mit seinen eigenen Problemen zu tun, wie dem Skandal mit dem geheimen Handy.

Jetzt kommt aber ein Vorfall ans Licht, der die Ehe von Donald und Melania Trump in ein ganz neues Licht rückt, denn die ehemalige First Lady war drauf und dran, ihren Göttergatten aus dem Haus zu werfen.

Wahlparty im Weißen Haus

Dieser Vorfall ereignet sich 2020, während Trump mitten im Wahlkampf zur Wiederwahl steckt. Der 45. Präsident der USA will im Weißen Haus eine Wahlparty abhalten und dazu eine Menge Leute einladen.

Melania, die sich genau wie Donald selbst mit Corona infiziert hat, will so eine riesige Menschenansammlung nicht in ihrem Haus haben. Immerhin haben sich schon auf anderen Veranstaltungen, z. B. im Rosengarten, eine Menge Leute mit Covid-19 infiziert.

Melania will die Party verhindern

Ihr Mann hält aber nicht viel von den Corona-Maßnahmen und will die Party trotzdem steigen lassen. Wie Michael Bender in seinem demnächst erscheinenden Buch Frankly, We Did Win This Election: The Inside Story of How Trump Lost erklärt, soll Melania davon alles andere als begeistert gewesen sein.

Wenn es nach ihr gegangen wäre, hätte es während der Pandemie keine Partys im Weißen Haus gegeben. Mit der ständigen Nutzung des Weißen Hauses für offenkundig politische Zwecke fühlte sie sich unwohl.

Leere Drohung

Aus diesem Grund erklärt Melania Donalds Stabschef Mark Meadows, dass die Party nicht im Weißen Haus stattfinden wird und setzt ihren Mann damit quasi vor die Tür.

Das ist jedoch nichts weiter als eine leere Drohung, denn letzten Endes findet die Wahlparty im Weißen Haus trotzdem statt. In der Ausweich-Location, dem Trump International Hotel, dürfen aufgrund der Corona-Maßnahemn nicht mehr als 50 Leute zusammenkommen.

Und so kommt es, dass Melania sich nicht durchsetzen kann und ihr Mann weiterhin die Oberhand hat. Melania soll zu dem Präsidenten gesagt haben: "Das ist dein Abend - mach was du willst. Du wirst es sowieso tun." Und genau das hat er auch getan!