Trump: So viel kassiert Melania für die Scheidung!
Trump: So viel kassiert Melania für die Scheidung!
Trump: So viel kassiert Melania für die Scheidung!
Weiterlesen

Trump: So viel kassiert Melania für die Scheidung!

Jetzt, wo Donald Trump nicht mehr weiter Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ist, reißen die Spekulationen nicht ab, dass seine Ehefrau Melania sich in absehbarer Zeit von ihm scheiden lassen wird. Sollte das passieren, dürfte Melania als klare Siegerin vom Feld gehen: Sie würde ordentlich absahnen!

Donald Trumps Tage im Weißen Haus sind gezählt. Am 20. Januar 2021 müssen er und seine Ehefrau Melania ihre Sachen gepackt haben. Ob sie danach allerdings in ein gemeinsames Haus umziehen, ist fraglich. Gerüchten zufolge soll auch die Ehe zusammen mit der Präsidentschaft nämlich ihr Ende finden.

Schon Ivana Trump sahnte nach der Scheidung kräftig ab

Eine Scheidung würde sich für Melania jedenfalls finanziell richtig auszahlen. Der britischen Sun zufolge rechnen mehrere Experten damit, dass sich die ehemalige First Lady eine Trennung gut bezahlen lassen wird. Bei Trumps Ex-Frau Ivana Trump fiel die Endabrechnung damals mehr als üppig aus.

Donald Trump mit seiner ersten Ehefrau Ivana (1987) Rick Maiman/Sygma@Getty Images

Nach 15 Jahren Ehe erhielt Ivana 1992 angeblich 14 Millionen US-Dollar, also umgerechnet satte 12 Millionen Euro. Des Weiteren bekam sie nach der Trennung von dem einstigen Immobilienmogul ein Herrenhaus im US-Bundesstaat Connecticut, ein Apartment im New Yorker "Trump Plaza", sowie das Recht, einen Monat im Jahr Trumps Anwesen in Mar-a-Lago in Florida zu nutzen.

Laut der New York Times habe Trump zudem für die drei gemeinsamen Kinder Donald Trump Jr., Ivanka und Eric jährlich rund 650.000 US-Dollar, also rund 550.000 Euro, Unterhalt zahlen müssen.

Melania und Donald Trump: Sind ihre glücklichen Tage gezählt? Getty Images

Winken Melania 50 Millionen US-Dollar Abfindung?

Doch auch Melanias Ehe mit Trump dauert mittlerweile 15 Jahre an, weswegen Experten sich sicher sind, dass ihre Ansprüche an den ehemaligen Immobilienmogul die von ihrer Vorgängerin sogar noch toppen könnten.

So gehen die Experten davon aus, dass für die 50-Jährige bis zu 50 Millionen US-Dollar von ihrem Noch-Ehemann drin sind. Dazu kommen natürlich noch etliche Luxus-Immobilien, sowie Unterhalt für den gemeinsamen Sohn Barron.

Alles in allem müsste Trump finanziell gewährleisten, dass Melania ihren Lebensstandard wie vor der Scheidung weiterführen kann. Fraglich wird allerdings sein, ob 50 Millionen US-Dollar hierfür ausreichen...

Von Fred Eilig

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen