Tatort: So viel verdienen Axel Prahl und Jan Josef Liefers pro Folge

Das Münsteraner Ermittler-Duo Thiel und Boerne gehört zu den beliebtesten Charakteren beim Tatort. So überrascht es nicht, dass auch die Schauspieler Axel Prahl und Jan Josef Liefers zu den Topverdienern der Serie gehören.

Tatort: So viel verdienen Axel Prahl und Jan Josef Liefers pro Folge
Weiterlesen
Weiterlesen

Sie gehören zum beliebtesten – und erfolgreichsten – Ermittler-Duo im Tatort: Axel Prahl aka Kommissar Thiel und Jan Josef Liefers, der den Professor Boerne verkörpert. Erst am vergangenen Sonntag hat der Münsteraner Tatort die bisherigen Bestwerte für das Jahr eingeholt. 14,22 Millionen Zuschauer haben sich die Folge "Rhythm and Love" angesehen. Prahl und Liefers haben derweil noch einen weiteren Grund zur Freude.

Grund zur Freude bei Prahl und Liefers

Nach Bild-Informationen sind sowohl die Münster-Krimis als auch die Verträge der beiden Schauspieler bis 2024 verlängert worden. So langfristig wie noch nie, denn normalerweise laufen die Verträge immer im Zwei-Jahres-Rhythmus. Axel Prahl ist sichtlich stolz darüber: "Die Tinte ist trocken. Wir planen mindestens sechs weitere Folgen."

Trotz der Corona-Pandemie hat der WDR-Rundfunkrat bereits Ende letzten Jahres bestätigt, dass sich Fans auch zukünftig auf ihre Lieblingsermittler freuen dürfen und das, obwohl die Produktionskosten wegen der aktuellen Lage auf knapp 1,5 Millionen Euro pro Folge steigen.

"Tatort"-Topverdiener

Ausschlaggebend für das großzügige Angebot des Senders ist vermutlich, dass Prahl und Liefers auf eine Gehaltserhöhung verzichtet haben – und das, obwohl sie ihm Rekord-Quoten einspielen. Andererseits gehören die beiden Schauspieler mit einer geschätzten Gage von 100.000 Euro pro Folge zu den Topverdienern im Tatort-Universum. Davon können andere Serien-Schauspieler nur träumen.

Für Prahl gibt es aber etwas viel Wichtigeres als Geld: "Die Story muss stimmen", erklärt er Bild. Und die scheinen zu stimmen, das hat der vergangene Sonntagabend wieder einmal bewiesen.