"Sie wollen alle versklaven": Landet Michael Wendler bald im Irrenhaus?
"Sie wollen alle versklaven": Landet Michael Wendler bald im Irrenhaus?
"Sie wollen alle versklaven": Landet Michael Wendler bald im Irrenhaus?
Weiterlesen

"Sie wollen alle versklaven": Landet Michael Wendler bald im Irrenhaus?

Michael Wendler ist schon länger ganz vorne mit dabei, wenn es um Verschwörungstheorien geht. Wie tief er allerdings in diesen Sumpf bereits abgetaucht ist, konnte niemand mit genauer Sicherheit sagen - bis jetzt. Der Schlagersänger äußerte sich jetzt nämlich öffentlich...

Tagelang kündigt Michael Wendler an, auf Instagram ein Statement abgeben zu wollen, schließlich sei er Corona-Realist. Und tatsächlich - Tausende folgen dem Ruf und sehen sich sein halbstündiges Live-Video an.

Sein Ex-Manager Markus Krampe geht mittlerweile davon aus, dass Schlagerstar Michael Wendler nicht mehr er selbst ist. Denn auch an seinem ehemaligen Manager lässt er kein gutes Haar.

Verbreitung wilder Theorien

Allerdings scheint der Wendler dabei nicht an einem Austausch mit seinen Fans interessiert, da er die Kommentarfunktion gänzlich abgeschaltet hat, sondern lediglich daran, seine wirren Theorien in die Welt hinaus zu befördern.

Und diese haben es tatsächlich in sich: Die Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus betitelt der Wendler mehrere Male als "kriminell". "Das Virus ist nicht so ernst und nicht so schlimm, dass man dafür diese Maßnahmen rechtfertigen kann", so der 48-Jährige.

Michael Wendler ist überzeugt davon, dass die Bundesregierung Wahrheiten versteckt...  Tristar Media@Getty Images

Bundesregierung würde Wahrheiten zurückhalten

Dass sie Bundesregierung bewusst "Wahrheiten" zurückhalte von "ganz, ganz vielen" Ärzten und Wissenschaftlern, "die eine komplett andere Sicht haben als die Bundesrepublik oder die Bundesregierung" - davon ist der Sänger überzeugt.

Deswegen macht sich die Bundesregierung strafbar. Und deswegen fordere ich die Bundesregierung auf, zurückzutreten, und zwar sofort. Ich bin ganz sicher, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis diejenigen, die weiter diese Lügen verbreiten, auch dementsprechend zur Rechenschaft gezogen werden. Und das ist Spahn, Merkel, Drosten, Wieler, Lauterbach und Söder und viele andere.

Bürger sollen vom Staat abhängig werden

Und der Sänger wettert weiter: "Das wird richtig ernst für diese Personen, die so was mit Deutschland gemacht haben. Und das ist keine Verschwörung, sondern ihr erfahrt es jetzt am eigenen Leib. Die Regierung, die Bundesregierung, auf die wir uns so sehr verlassen haben, die meint es nicht gut mit uns." Was genau das "Vorhaben" sei, erläutert Wendler genau:

Die Wirtschaft soll komplett zerstört werden. Niemand soll mehr Reserven haben. Man soll abhängig werden vom Staat. Und wenn ihr abhängig seid vom Staat und nur von dem Geld leben müsst und dürft, was der Staat euch gibt, dann diktiert auch der Staat.

Auch die USA sei betroffen

Auch seine Wahlheimat USA kommt beim Wendler nicht gut weg, denn hier wittert der bekennende Trump-Fan sogar Wahlbetrug: "Wie sehr die Medien lügen, sieht man schon alleine daran, dass jetzt hier bei mir in der Heimat ein angeblicher Präsident gewählt worden zu sein scheint, der er überhaupt nicht ist", so der 48-Jährige.

Er sei "fest davon überzeugt, dass Biden fast niemand hier in den USA gewählt hat, und dass Donald Trump einen Erdrutschsieg hier in den USA erreicht hat."

Warum dieser angebliche Fakt von den Medien verschwiegen werde, erklärt der Wendler dadurch, dass Trump dem "Deep State" im Weg stehe, "weil man die Agenda dann nicht umsetzen kann".

Von Maximilian Vogel
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen