Richard Lugner: Der Baulöwe ist mal wieder in Hochzeitslaune

Wird Richard Lugner mit 89 noch mal Papa? Zumindest hat er sich wieder verlobt und seine liebste Simone möchte nicht ausschließen, dass es bald auch Nachwuchs gibt.

Richard Lugner: Der Baulöwe ist mal wieder in Hochzeitslaune
Weiterlesen
Weiterlesen

89 Jahre ist der österreichische Baulöwe Richard Lugner am 11. Oktober geworden, doch das ist für ihn noch lange kein Grund, der Liebe abzuschwören und so wagt er mit Lebensgefährtin Simone den nächsten Schritt.

Anlässlich seiner Hochzeitsfeier mit 250 Gästen im schönen Wien macht er seinem "Bienchen" den Antrag, und obwohl er dabei etwas Entscheidendes vergisst, haucht sie ihm kurzerhand das Jawort entgegen.

Bis dass der Tod sie scheidet

Richard Lugner und Sabine Reiländer lernen sich Anfang des Jahres über eine Kontaktanzeige in der Zeitung kennen und seit etwa vier Monaten sind die beiden ein Paar.

Diesmal soll es aber auch wirklich klappen und so heißt es für Lugner alias Mörtel, keine Zeit zu verlieren, denn bei Bienchen ist er sich sicher, wie er gegenüber der Bild-Zeitung erklärt:

Ich spüre, dass sie diesmal wirklich die Richtige ist. Diesmal kann wirklich nur der Tod uns scheiden.

Dass er beim Antrag vor lauter Nervosität oder vielleicht doch Routine, schließlich wäre es Lugners sechste Hochzeit, ganz vergisst, die entscheidende Frage zu stellen, spielt dabei kaum eine Rolle. Zumindest die Erklärung folgt auf dem Fuße:

Mir ist da ein Fehler unterlaufen, ich habe ihr einfach den Ring an den Finger gesteckt und sie stand dann ungefragt als Verlobte da, weil ich das ja mit ihr vorher abgeklärt habe.

Erst läuten die Hochzeitsglocken, dann kommt der Storch

Dabei wollten die beiden eigentlich niemals heiraten, wie die 39-jährige Simone erklärt und Kinder schon gar nicht, doch selbst Nachwuchs kann sich die Frischverlobte nun mit ihrem Liebsten vorstellen.

Der genaue Hochzeitstermin steht noch nicht fest, doch viel Zeit werden sich die beiden wohl nicht lassen, das scheint Richard Lugner sehr wichtig zu sein:

Sie zieht jetzt erst mal zu mir, dann gucken wir, wie das funktioniert. Und dann finden wir sicher schnell einen Termin.