Retourkutsche: Schießt Jimi Blue Ochsenknecht jetzt gegen hochschwangere Yeliz Koc?

Jimi Blue Ochsenknecht und Yeliz Koc haben sich getrennt, was die beiden auch mehr oder weniger direkt auf Social Media kommentieren. Jetzt setzt Jimi den nächsten kryptischen Post ab.

Retourkutsche: Schießt Jimi Blue Ochsenknecht jetzt gegen hochschwangere Yeliz Koc?
Weiterlesen
Weiterlesen

Yeliz Koc ist hochschwanger, das Kind kann jederzeit zur Welt kommen. Das hält die werdende Mutter aber nicht davon ab, auf Instagram gegen ihre Fast-Schwiegermutter Natascha Ochsenknecht zu hetzen.

Er hält sich bedeckt, sie feuert los

Und sowieso: Die ehemalige Bachelor-Kandidatin äußert sich ziemlich häufig zu der Trennung in den sozialen Medien, wohingegen sich Jimi eher bedeckt hält und keine Einzelheiten preisgibt.

Yeliz hingegen will sich zwar vorerst auf sich selbst und ihr ungeborenes Baby konzentrieren, nach der Geburt will sie dann aber mit weiteren Details herausrücken.

Jimis neuester Post

Jimi scheint von dem Psychoterror auf Social Media - der ja meistens nur die Spitze des Eisbergs ist - genervt zu sein. Setzt er deshalb einen mehrdeutigen Post auf Instagram ab? Darin schreibt er nämlich Folgendes:

Ich bin der festen Überzeugung, dass das Universum mich gerade jetzt Geduld lehrt, und zwar auf allen Ebenen.

Was hat das zu bedeuten?

Können diese Worte als Retourkutsche auf Yeliz' Posts gedeutet werden? Auszuschließen ist das jedenfalls nicht! Wieder andere deuten die kryptische Nachricht des Schauspielers und Sängers allerdings so, dass er sich auf die Geburt seines Kindes freue.

Diese steht schließlich schon in Kürze an - ob Jimi allerdings im Kreißsaal dabei sein wird, ist nicht bekannt. So angriffslustig, wie sich Yeliz derzeit verhält, scheint es aber unwahrscheinlich.