Kirk Douglas ist tot: Sein Sohn Michael nimmt mit rührender Hommage Abschied
© Paul Harris / Getty Images
Kirk Douglas ist tot: Sein Sohn Michael nimmt mit rührender Hommage Abschied

Kirk Douglas ist tot: Sein Sohn Michael nimmt mit rührender Hommage Abschied

Hollywood hat eine seiner letzten Legenden verloren: Kirk Douglas verstarb in der Nacht im Alter von 103 Jahren. In rührenden Posts gedenken sein Sohn Michael Douglas und Schwiegertochter Catherine Zeta-Jones an einen wahren Giganten der Leinwand.

Kirk Douglas war einer der letzten großen Stars aus Hollywoods Goldener Ära. Mit Filmen wie Spartacus, Reporter des Satans und Vincent von Gogh - Ein Leben in Leidenschaft geht er in die Filmgeschichte ein und gehört über Jahrzehnte zu den ganz großen Sternen am Himmel der Schauspielgötter. Diese Nacht ist der Schauspieler im stolzen Alter von 103 Jahren verstorben.

Ein Jahrhundertleben

Kirk Douglas wird am 09. Dezember 1916 als Sohn jüdisch-russischer Einwanderer in einem Armenviertel von Amsterdam, einer kleinen Stadt im Bundesstaat New York, geboren. Schon als kleiner Junge steht für den ehrgeizigen Kirk fest, dass er Schauspieler werden will. Mit Gelegenheitsjobs als Ringer und Hausmeister finanziert er sich sein Studium an der berühmten New Yorker Academy of Dramatic Arts.

Mit seiner Schauspielkunst hat Douglas schnell Erfolg. Nach ersten Engagements am Broadway, gelangt er per Zufall nach Hollywood. 1946 spielt er neben Barbara Stanwyck in dem Film Die seltsame Liebe der Martha Ivers seine erste Hauptrolle. Für den jungen Kirk der Start in eine erfolgreiche Hollywood-Karriere.

1956 verkörpert Kirk Douglas den Maler Vincent von Gogh auf der Leinwand Bettmann / Getty Images

Er dreht mit den Hollywoods ganz Großen

Es folgen Filme wie Reporter des Satans von Billy Wilder, Stadt der Illusionen, 20.000 Meilen unter dem Meer und Wege des Ruhms von Stanley Kubrick. Filme, die heute zu den großen Klassikern Hollywoods gehören. Doch seine Paraderolle spielt Douglas im Jahre 1960: Als Spartacus bleibt er Millionen von Fans bis heute im Gedächtnis.

Kirk Douglas in seiner Paraderolle als Spartacus, 1960 J.R. Eyermann / Getty Images

Rührende Worte von Michael Douglas

Bis ins hohe Alter steht Kirk Douglas vor der Kamera. Eine Leidenschaft, die er an seine Söhne vererbt. Auch sein Sohn Michael Douglas wird ein berühmter Schauspieler. Er gedenkt seinem Vater auf Instagram mit einem rührenden Post:

Für die Welt war er eine Legende, ein Schauspieler aus dem goldenen Zeitalter des Films. (...) Aber für mich und meine Brüder Joel und Peter war er einfach nur Vater, für Catherine ein wunderbarer Schwiegervater, für seine Enkel und Urenkel ihr liebevoller Großvater und für seine Frau Anne ein wunderbarer Ehemann.
View this post on Instagram

It is with tremendous sadness that my brothers and I announce that Kirk Douglas left us today at the age of 103. To the world he was a legend, an actor from the golden age of movies who lived well into his golden years, a humanitarian whose commitment to justice and the causes he believed in set a standard for all of us to aspire to. But to me and my brothers Joel and Peter he was simply Dad, to Catherine, a wonderful father-in-law, to his grandchildren and great grandchild their loving grandfather, and to his wife Anne, a wonderful husband. Kirk's life was well lived, and he leaves a legacy in film that will endure for generations to come, and a history as a renowned philanthropist who worked to aid the public and bring peace to the planet. Let me end with the words I told him on his last birthday and which will always remain true. Dad- I love you so much and I am so proud to be your son. #KirkDouglas

A post shared by Michael Douglas (@michaelkirkdouglas) on

Cathrine Zeta-Jones nimmt Abschied

Und auch Catherine Zeta-Jones teilt auf Instagram eine rührende Hommage an ihren verstorbenen Schwiegervater: "Ich werde dich für den Rest meines Lebens lieben. Ich vermisse dich jetzt schon. Schlaf gut." Mit den Angehörigen trauern Millionen von Fans und die Filmwelt, die einen wahren Giganten verloren hat. Doch mit seinen mehr als 80 Filmen wird er unvergessen bleiben. RIP Kirk.

Von Martin Gerst
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen