Jürgen Drews: "Schlager habe ich gehasst"

Trotz seiner angeschlagenen Gesundheit lässt sich der "König von Mallorca" nicht aufhalten. Jürgen Drews geht mit der Zeit und macht jetzt einen Podcast. Gleich in der ersten Folge kommt es zu einem saftigen Geständnis!

Jürgen Drews: "Schlager habe ich gehasst"
Weiterlesen
Weiterlesen

Zum ersten Mal mit 15 Jahren stand Jürgen Drews als Banjospieler in der Jazz-Band seines Gymnasiums auf der Bühne. Seitdem sind viele Jahre vergangen, und diese beginnen an der Gesundheit des 76-Jährigen zu zerren, wie er kürzlich im BILD-Interview berichtet.

Kein Ende in Sicht!

Doch von einem Ende seiner Karriere kann lange noch nicht die Rede sein, im Gegenteil! Der Künstler, der über Jahrzehnte hinweg die unterschiedlichsten Generationen von sich und seiner Musik begeistern konnte, erschließt sich ein neues Medium! Das berichtet heute.at.

Obwohl er zuvor noch nie davon gehört hat, wird der Schlagerstar ab sofort jede Woche eine Podcast-Folge aufnehmen. "Jürgen Drews - des Königs neuer Podcast" heißt das Programm, indem Drews seine Karriere Revue passieren lassen wird.

Der König plaudert über seine Karriere

Die erste Folge hat es jedenfalls schon mal in sich, gesteht der Schlagerstar doch, dass man ihn musikalisch gar nicht kennen würde. Sein Herz habe früher nur für den Jazz geschlagen. Und es kommt noch dicker: "Schlager habe ich gehasst!"

Wie bitte? Das hat er aber geschickt überspielt ... Eins ist sicher: Man darf sich auf weitere intime Einblicke in das Leben und die Karriere von "Onkel Jürgen" freuen, der nun wöchentlich über Karriere-Highlights, sein Leben auf Malle und Fan-Momente plaudern wird - und das trotz seiner angeschlagenen Gesundheit (s. Video)!

Studie: So gesund sind Eier zum Frühstück wirklich Studie: So gesund sind Eier zum Frühstück wirklich