Jetzt trifft es auch die Royals: Charles hat sich mit dem Coronavirus infiziert
Jetzt trifft es auch die Royals: Charles hat sich mit dem Coronavirus infiziert
Weiterlesen

Jetzt trifft es auch die Royals: Charles hat sich mit dem Coronavirus infiziert

Die Befürchtungen sind nun leider wahr geworden: Nun hat es auch ein Mitglied der königlichen Familie getroffen. Wie der Palast mitteilt, ist Prinz Charles an Corona erkrankt.

Am Ende haben alle Vorsichtsmaßnahmen nicht geholfen. Vor wenigen Minuten bestätigt Clarence House, dass Prinz Charles positiv auf den Corona-Virus getestet wurde. Mit seinen 71 Jahren gehört der Prinz von Wales zur Risikogruppe.

Palast bestätigt Krankheit

Prinz Charles ist nicht der erste Royal, der sich mit dem Virus ansteckt. Bereits letzte Woche werden Fürst Albert von Monaco und Karl von Habsburg positiv auf die Krankheit getestet. Nun hat es auch das englische Königshaus getroffen.

In einer Mitteilung des Prinzen heißt es: "Prinz Charles wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Er hat leichte Symptome gezeigt, ist aber ansonsten bei guter Gesundheit und hat in den letzten Tagen wie gewohnt von zu Hause aus gearbeitet."

Camilla wird ebenfalls getestet

Camilla wird ebenfalls auf den Virus getestet, allerdings hat sie Glück, ihr Befund ist negativ. Ob die Queen, die sich mit ihrem Ehemann Prinz Philipp auf Windsor abschottet, in Kontakt mit ihrem Sohn war, lässt das Statement offen.

Charles und Camillia im April 2019 auf einer Reise in Nordirland  Chris Jackson@Getty Images

Der Prinz von Wales hat in den vergangen Wochen noch viele Termine wahrgenommen. Wo er sich angesteckt hat, wird sich deshalb wohl nicht zurückverfolgen lassen. Am 10. März hat Charles bei einer Konferenz noch Kontakt mit Fürst Albert, der neun Tage danach positiv getestet wird. Hoffen wir, dass sich Charles schnell erholen wird. Wir wünschen gute Besserung.

Von Martin Gerst
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen