Jeder Schritt wird überwacht: Ist Donald Trump paranoid?
Jeder Schritt wird überwacht: Ist Donald Trump paranoid?
Jeder Schritt wird überwacht: Ist Donald Trump paranoid?
Weiterlesen

Jeder Schritt wird überwacht: Ist Donald Trump paranoid?

Von Pia Karim

Ein ehemaliger Angestellter vom Trump International Hotel in Washington D.C. enthüllt kleine Details, auf die der ehemalige amerikanische Präsident bei seinen dortigen Abendessen großen Wert gelegt hat.

Ein ehemaliger Angestellter vom Trump International Hotel enthüllt dem Washingtonian gegenüber bestimmte Details zu den Manien des ehemaligen Präsidentenpaars. Er führt aus:

Donald Trump hat immer verlangt, dass seine Coca Cola Light vor seinen Augen geöffnet wird. Melania Trump hat durchaus ihren Teller zurückgehen lassen, wenn dort Garnituren drauf gewesen sind.

Seine Eigenheiten sind geradezu verblüffend: Geht Donald Trump zum BLT Time, dem Restaurant seines fünf Blocks vom Weißen Haus gelegenen Hotels, setzt er sich immer an Tisch 72 im Zentrum des Zwischengeschosses. Auch wenn er nicht zum Essen kommt, muss dieser Tisch immer unbesetzt bleiben.

Eine interne Anweisung für den Normalfall, also für die nicht außergewöhnlichen Empfänge, ist als “Standard Operating Procedure” betitelt worden und liegt dem Washingtonian vor. Die Angestellten müssen das darin vorgegebene Protokoll beim Eintreffen des Ex-Präsidenten peinlich genau befolgen.

Der Präsident und seine Coca Cola Light

Bei der Ankunft von Donald Trump hat ihm der Kellner diskret ein Fläschchen Desinfektionsmittel der Marke Purell zu reichen, und dies sogar vor der Corona-Pandemie. Der Kellner muss dann fortfahren und fragen: "Guten Tag oder Guten Abend Herr Präsident, wünschen Sie Eiswürfel in ihrer Coca Cola Light?"

Die Art, das Getränk dann einzuschenken, wird mit sieben Mustern erklärt. Und aufgepasst, die Cola darf immer erst vor den Augen Trumps geöffnet werden und nicht schon vorher am Tresen.

Der Kellner muss den langen Flaschenöffner am unteren Drittel des Stiels in einer Hand halten und die Cola-Flasche in der anderen Hand, und zwar ebenfalls am unteren Drittel. Das gefüllte Glas hat dann immer neben der rechten Hand von Donald Trump zu stehen.

Die Ketchup-Flasche muss zwischen

Noch ein weiteres wichtiges Detail gefällig? Nachdem Trump sein übliches Abendessen serviert worden ist (er bestellt immer dasselbe), muss der Kellner eine kleine Glasflasche Heinz Ketchup öffnen und dabei darauf achten, dass Donald Trump das Zischen des Schraubverschlusses deutlich hört.

Melania Trump hat ihrerseits auch so ihre Eigenheiten. Einmal hat sie ihre Seezunge zurückgehen lassen, nur weil diese mit Petersilie und Schnittlauch bestreut war. Auch wenn der ehemalige Präsident nie sein Gericht zurückgehen lässt, hat er sich allerdings schon beschwert, wenn ein Nachbar ein dickeres Steak bekommen hat als er selbst.

Der Coca Cola Light Knopf

Donald Trump liebt Coca Cola Light, von dem er am Tag mehrere Gläser trinkt. Im Weißen Haus hat er deshalb eigens einen Knopf im Oval Office anbringen lassen, nach dessen Drücken ihm unverzüglich sein Lieblingsgetränk serviert worden ist. Dieses kleine Gadget hat Joe Biden unmittelbar nach seinem Einzug ins Weiße Haus entfernen lassen.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen