James Bond: Wird der nächste 007 weder Mann noch Frau?

Schon seit einer Weile ist bekannt: Daniel Craig hat seinen Hut als James Bond-Darsteller genommen. Wer ihn ersetzt, ist noch nicht klar, eins steht aber fest: Es könnte bei der Besetzung zu einer großen Überraschung kommen.

Die Suche nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin für Daniel Craig läuft angeblich auf Hochtouren. Immer wieder machen Gerüchte die Runde, der britische Geheimagent solle durch eine Frau ersetzt werden. Der Schauspieler selbst ist von der Idee wenig angetan und nun stellt auch Produzentin Barbara Broccoli klar: Eine Agentin kommt für die Rolle nicht infrage. Bond könnte aber durchaus nicht-binär werden.

Eine Frau als Bond ist ausgeschlossen

Langweilig dürfte Daniel Craig in Zukunft nicht werden: Auch wenn er die Rolle des James Bond nicht länger verkörpert, ist er immer noch ein gut gebuchter Schauspieler. Auch die Wahl des neuen Geheimagenten dürfte alles andere als fantasielos werden.

Daniel Craig räumt seinen Platz als Kultagent, die Suche nach Ersatz läuft noch

Offen für Neues

Im Podcast Girls on Filmwird die Bond-Produzentin Barbara Broccoli gefragt, ob sie sich vorstellen könne, die Rolle des 007 mit einer Frau zu besetzen. Nicht zum ersten Mal gibt sie der Welt zu verstehen, dass dies ein Szenario ist, von dem sich die Zuschauer:innen gleich wieder verabschieden können.

Auf die Frage, ob James Bond nicht-binär sein könnte, reagiert sie aber erstaunlich offen: "Wer weiß, ich denke, es ist offen. Wir müssen einfach den richtigen Schauspieler finden."

Die Suche bleibt also spannend, jetzt sogar in einer ganz anderen Dimension als gedacht.

Hat eine Frau im Muay Thai eine echte Chance gegen einen Mann? Hat eine Frau im Muay Thai eine echte Chance gegen einen Mann?