Inter-Trainer verrät: So geht es für Eriksen nach EM-Zusammenbruch weiter

Christian Eriksen erholt sich derzeit noch von seinem Herzstillstand während der EM 2020. Währenddessen spricht Inter-Trainer Inzaghi über Eriksens Zukunft beim Verein.

Christian Eriksen hat uns allen einen riesigen Schrecken eingejagt während des Dänemark-Spiels gegen Finnland, als plötzlich sein Herz stehengeblieben ist.

Eriksen kann gerettet werden

Glücklicherweise sind die Ärzte sofort zur Stelle und können den Profi-Kicker retten - einer der Ärzte verrät hinterher sogar, was Eriksens erste Worte nach dem Aufwachen waren.

Und während Eriksen sich noch von dem Vorfall erholt, fragen sich natürlich alle, ob er jemals wieder Leistungssport betreiben können wird. Immerhin sollte man dafür ein starkes Herz haben!

Kann er jemals wieder spielen?

Dem 29-Jährigen droht das Aus bei Inter Mailand, wo er derzeit spielt. Denn dem Sportler wurde ein ICD-Defibrillator eingesetzt, mit dem man in Italien aber eigentlich nicht mehr kicken darf, wie die Gazetta dello Sport berichtet.

Obwohl es diese Regelung gibt, will Mailand seinen Spieler aber nicht fallen lassen. Denn auf einer Pressekonferenz zu seinem Einstand spricht der neue Inter-Trainer Simone Inzaghi darüber, wie es mit dem dänischen Nationalspieler weitergeht.

Er muss sich jetzt auf Ruhe und Erholung konzentrieren, aber als Inter-Coach warte ich mit offenen Armen auf ihn.

Kein Kontakt seit dem Vorfall

Na, wenn das mal nicht beruhigend ist zu wissen, dass Eriksen sich auf seinen Trainer verlassen kann! Weiter sagt der Trainer, dass er bewusst den Kontakt zu dem 29-Jährigen gemieden hat, damit dieser sich voll und ganz auf seine Genesung konzentrieren kann.

Ich hatte mit ihm vor der EM gesprochen, nicht mehr seit dem Vorfall. Er ist ein Spieler, auf den ich gesetzt habe.
Der Crossfit-Champion Rich Froning verrät ein Wahnsinns-Training Der Crossfit-Champion Rich Froning verrät ein Wahnsinns-Training