Ein paar Burger zu viel? Tom Cruise ist nicht wiederzuerkennen

Topfit, gestählte Muskeln und ein markantes Gesicht, so kennen wir Schauspieler Tom Cruise, doch bei seinem jüngsten Auftritt ist davon nicht mehr viel zu erkennen.

Ein paar Burger zu viel? Tom Cruise ist nicht wiederzuerkennen
Weiterlesen
Weiterlesen

Anfang Oktober besucht Tom Cruise gemeinsam mit seinem Adoptivsohn Connor das Baseballspiel der Los Angeles Dodgers gegen die San Francisco Giants und alle sind völlig sprachlos.

Grund ist nicht der seltene gemeinsame Vater-Sohn-Auftritt, sondern Tom Cruise Aussehen, nachdem man ihn denn dann erkannt hat, denn dafür muss man schon zweimal mehr hinsehen.

Was ist mit Tom Cruise passiert?

Der Mission-Impossible-Star ist kaum wiederzuerkennen. Sein für gewöhnlich markantes Gesicht ist völlig aufgedunsen und das Haar des 59-Jährigen wirkt schütter.

Dieser Anblick sorgt im Netz für ein heilloses Chaos und den Spekulationen sind keine Grenzen mehr gesetzt. Alle Fragen sich: Was ist mit Tom Cruise Gesicht passiert?

Hat es der Beauty-Doc zu gut gemeint?

Die Theorien dazu gehen weit auseinander. Während eine Userin es einfach nicht fassen kann und sich an den Glauben klammert, ihr Lieblingsschauspieler sei von einer Biene gestochen worden, sind sich andere sicher, dass er einfach ein paar Burger zu viel gegessen hat in letzter Zeit.

Schnell wird allerdings auch die These laut, der Star hätte es mit den Schönheits-OPs etwas übertrieben, was Schönheitsexperte Dr. Bruce Reith gegenüber der Bild-Zeitung nur zu bestätigen weiß:

Mit Gewichtszunahme ist dies nicht zu erklären, denn Cruise hat noch immer einen schlanken, durchtrainieren Körper. Das Gesicht entspricht ganz klar einem typisch verspritzen Gesicht mit Hyaluronsäure.

Mal schauen, wie der Hollywood-Star demnächst auf der Leinwand aussieht, denn immerhin stehen ja noch zwei weitere Mission-Impossible-Filme an. Werden wir ihn da in gewohnter Topform erleben?