Tom Holland und Zendaya: Größenunterschied wird zum Problem beim Dreh von "Spider-Man"

Zendaya und Tom Holland sind sowohl privat als auch vor der Kamera ein Traumpaar. Eine Eigenschaft des Paares wird den beiden am Set allerdings zum Problem ...

Tom Holland ist 1,73 Meter und Zendaya 1,78. In ihrer Beziehung gibt es deshalb keine Schwierigkeiten, bei der Arbeit wird das den beiden noch zum Verhängnis, wie sie am Set von dem neuen Spider-Man-Films No Way Home feststellen müssen.

Das Problem beim Dreh

Lange bestehen Liebesgerüchte über den Spider-Man-Schauspieler Tom Holland und seine On-Camera Freundin Zendaya. Als sie knutschend im Auto gesichtet werden, ist für Fans klar: Die beiden sind ein Paar. Vor Kurzem bestätigt Zendaya die Spekulationen.

Für den neuen Spider-Man steht das Duett natürlich wieder gemeinsam vor der Kamera. In der Graham Norton Show berichten die Turteltauben von einer Szene, in der ihnen der Größenunterschied zum Verhängnis wird. Zendaya erzählt im Interview:

Es gibt einen bestimmten Stunt, wo Spider-Man uns beide auf eine Brücke schwingt und mich darauf absetzt.

Zendaya und Tom Holland scherzen über Größenunterschied

Doch das scheint aus einem Grund nicht funktioniert zu haben: "Wir hingen aneinander und wegen unseres Größenunterschieds kamen meine Füße vor seinen auf", sagt die Schauspielerin lachend.

So wurde es schließlich zu Zendayas Aufgabe, ihren Tom zu fangen, nachdem sie gelandet sind. Das demonstrieren sie sogar vor Publikum in der Show. Er beschwert sich scherzhaft:

Ich bin der Superheld. Ich sollte cool aussehen!

Tom habe den Rollentausch aber wohl gut aufgenommen, fügt die 25-Jährige hinzu: "Du warst aber eigentlich echt lieb zu mir. Du sagtest: Oh mein Gott, danke!" Tom gibt lachend zu: "Es war nett mal gefangen zu werden."

Neue Aufnahmen: Usain Bolt beim Profi-Fußballtraining gefilmt Neue Aufnahmen: Usain Bolt beim Profi-Fußballtraining gefilmt