EM 2021: Was Jogi Löw in seiner geheimen WhatsApp-Gruppe postet

Die Europameisterschaft 2021 ist Jogi Löws letztes Turnier als Nationaltrainer. Damit alles glatt über die Bühne läuft, hat der Coach nun eine geheime WhatsApp-Gruppe gegründet. Was wird darin gepostet?

EM 2021: Was Jogi Löw in seiner geheimen WhatsApp-Gruppe postet
Weiterlesen
Weiterlesen

Die Fußball-Europameisterschaft steht vor der Tür! Doch die Vorbereitung auf Löws letztes großes Turnier im Sommer stellt sich unter Corona-Bedingungen als denkbar heraus. Um seine Jungs zumindest mental auf die anstehende Herausforderung vorzubereiten, hat Jogi Löw - den Keller quasi zum Rücktritt gedrängt hat - einen geheimen WhatsApp-Verteiler ins Leben gerufen. Wir erklären euch, was dahinter steckt!

Das sind die Mitglieder der DFB-WhatsApp-Gruppe

In dem Verteiler mit dem Namen "DFB-Diensthandy" sind laut Bild-Informationen alle Spieler untergebracht, die für die Europameisterschaft nominiert sind - oder zumindest dafür in Frage kommen. Auch das gesamte Trainerteam und weite Teile des Präsidiums sind in Löws Verteiler versammelt. Doch wofür eigentlich?

Vor seinem letzen Turnier im Dienste der Nationalmannschaft erwartet Löw vor allem eines von seinen Jungs: Kampfgeist! Doch der ist in der Pandemie bei vielen Profis ein wenig verloren gegangen. Um die Kicker nun wieder zu motivieren, erhalten sie deswegen jede Woche einen kurzen Clip. Darin werden sie von berühmten Persönlichkeiten aus dem Sport auf die Europameisterschaft eingeschworen.

Nowitzki motiviert für EM

Zuletzt hat beispielsweise Dirk Nowitzki eine Video-Botschaft an die Fußballer verschickt. Er erzählt ihnen von seinen persönlichen Erfahrungen, insbesondere wie er vor wichtigen Spielen mit dem extremen Druck umgegangen ist. Eine wichtige Lektion!

Neben Nowitzki haben auch Fußball-Größen wie Jürgen Klinsmann, Sandro Wagner und Roman Weidenfeller Jogis Jungs eingeheizt. Mit dieser geballten Motivations-Power kann bei der Europameisterschaft eigentlich nichts mehr schief gehen, oder?