Carlo von Tiedemann tödlich erkrankt? So steht es um den NDR-Moderator

Carlo von Tiedemann ist ein Urgestein im deutschen Fernsehen und Radio, doch der Moderator ist schwer erkrankt, wie er nun mitteilt.

Carlo von Tiedemann tödlich erkrankt? So steht es um den NDR-Moderator
Weiterlesen
Weiterlesen

Jahrelang stand Moderator Carlo von Tiedemann für den NDR vor der Kamera und moderierte unter anderem an der Seite von Fernsehgröße Frank Elstner.

Doch in letzter Zeit hat man nur noch wenig von dem 78-Jährigen gehört. Viele Monate fühlt er sich schlapp, doch erst jetzt stellen die Ärzte eine Diagnose und es ist keine Gute.

Ich habe mich vor einiger Zeit in Behandlung begeben, weil ich mich matt und abgeschlagen fühlte. Von mehreren Ärzten wurde die Krankheit zunächst nicht erkannt.

Carlo von Tiedemann leidet an Amyloidose

Im Interview mit der Bild-Zeitung erklärt Carlo von Tiedemann, woran er leidet und wie es ihm aktuell geht. Wie die Ärzte festgestellt haben, hat der 78-Jährige Amyloidose.

Dabei handelt es sich um eine seltene Hormon- und Stoffwechselerkrankung, die in manchen Fällen sogar durch Organversagen zum Tod führen kann.

In Carlo von Tiedemanns Fall ist das Herz betroffen. Dieses kann sich durch die Erkrankung nicht mehr gleichmäßig ausdehnen und zusammenziehen, wie Tiedemann erklärt:

Ich lasse alles ganz langsam angehen. Vieles ist etwas mühselig für mich. Aber ich bin ein Kämpfer!

Er lässt sich nicht unterkriegen

Zum Glück habe sein Kardiologe die Krankheit "in den Griff bekommen". Der Mediziner Karl-Heinz Kuck hat bereits Helmut Schmidt betreut und ist der Leibarzt von Udo Lindenberg.

Mit den Medikamenten, die der NDR-Moderator nun einnimmt, geht es ihm deutlich besser und er zeigt sich optimistisch, was die Zukunft betrifft:

Ich bin gut drauf, will meinen 80. Geburtstag noch beim NDR feiern. Natürlich moderiere ich weiter, das ist ja mein Leben.
Professor Kuck hat mir wieder Mut gemacht, gesagt: 'Sie werden wieder gesund!
Wachsgießen: Die gesunde Alternative zum Bleigießen Wachsgießen: Die gesunde Alternative zum Bleigießen