Beunruhigende Bilder: Ralph Siegel im Rollstuhl

Ralph Siegel ist bei der Premiere seines neuen Musicals im Rollstuhl zu sehen. Wie geht es dem Musiker?

Ralph Siegel lebt für die Musik und hat nun die Songs zum neuen Musical Zeppelin, das in München am vergangenen Wochenende Premiere feierte, geschrieben.

Die High Society in München

Viele Gäste kommen zur Premierenfeier, darunter auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, Frank Elstner, Katja Ebstein, Frank Otto und Tochter Giulia Siegel mit ihrem Sohn und dessen Lebenspartner.

Bei der Premiere läuft Ralph Siegel allerdings nicht über den Roten bzw. Blauen Teppich, sondern wird im Rollstuhl von seiner Frau Laura Siegel geschoben.

Enkel gibt Auskunft

Diese Bilder beunruhigen viele seiner Fans, die sich fragen, wie es dem Musiker, der fünf Jahre lang intensiv an dem neuen Musical gearbeitet hat, geht. Siegels Enkel, Nathan Wehrmann, gibt Auskunft.

Gegenüber der Bild verrät der Sohn von Giulia Siegel, warum sein Opa im Rollstuhl saß, anstatt über den Roten Teppich zu laufen. Mit dem Herzen hat der 76-Jährige zum Glück keine Probleme, dafür schmerzt ihn ein anderes Körperteil: "Opa hat's seit ein paar Tagen schwer im Rücken."

Siegel ist überglücklich

Bei der Premiere wird Siegel natürlich auch auf die Bühne geholt, wie sich das nun mal gehört. Dabei sitzt er nicht im Rollstuhl, sondern setzt sich auf einen für ihn bereitgestellten Barhocker. Völlig überwältigt sagt er, wie es ihm geht:

Ich bin sprachlos. Gehandicapt mit kaputtem Rücken, aber so glücklich wie noch nie in meinem Leben.
Ralph Siegel: Herz-OP in letzter Minute Ralph Siegel: Herz-OP in letzter Minute