Die unbeliebtesten Fußball-Vereine: Top-10 der Länder

• Maximilian Kunze
RB Leipzig (Deutschland): Die Sachsen sind wegen ihres Investors unbeliebt. Traditionsbewussten Fans ist das Geld von Red Bull ein Dorn im Auge.
Barcelona (Spanien): Ein Teil des Landes hasst sie. Warum? Geld, Trophäen, Unabhängigkeitsbewegung und Steuerflucht.
Real Madrid (Spanien): Reichtum macht unbeliebt. Rekordtransfers sowieso.
Chelsea (England): Noch vor Manchester United ist Chelsea laut einer Umfrage der unbeliebteste Verein Englands.
Juventus (Italien): 43% der Italiener mögen Juventus nicht. Ursachen? Gekaufte Spiele, Dopingskandale und der Erfolg.

In jedem Land gibt es einen Fußballverein, den alle hassen. Doch die Gründe für die Ablehnung sind oft ganz unterschiedlich.