Nach versuchtem Überfall: Mesut Özil steht im Mittelpunkt eines Gangkonflikts

Nach versuchtem Überfall: Mesut Özil steht im Mittelpunkt eines Gangkonflikts

Nach dem Angriff gegen sie im Juli sind Mesut Özil und Sead Kolasinac nun gegen ihren Willen in einen Gangkonflikt in London verwickelt. Die beiden Fußballer stehen nun unter ständiger Polizeiüberwachung, denn sie stehen im Mittelpunkt eines Gangkonflikts...

Diese Bilder gehen um die Welt: Im Juli wird Mesut Özil angegriffen, als er gerade hinter dem Steuer seines Autos sitzt. Es ist sein Teamkollege Sead Kolasinac, der ihn aus dieser Situation rettet. 

Mitten im Gangkonflikt  

Der mutige Bosnier hätte wahrscheinlich nie gedacht, dass er sich eines Tages inmitten eines Gangkonflikts wiederfinden würde. Laut den Informationen der Sun kommt eine Gang aus dem Norden Londons den beiden Fußballern zur Hilfe, indem sie die Angreifer bedrohen. Diese lassen sich davon aber nicht beeindrucken und drohen mit erneuten Angriffen auf die Spieler.

Seitdem stehen Mesut Özil und Sead Kolasinac 24 Stunden am Tag unter Polizeiüberwachung. Zwei Personen, die das Haus von Mesut Özil „überwachten“, werden festgenommen. Die beiden Spieler sind aus Sicherheitsgründen nicht beim Team und auch nicht im Stadion, als am ersten Tag der Premier League Newcastle gegen Arsenal angetreten ist (0-1). Sie sind bis heute noch nicht zurück im Team und es lässt sich noch nicht sagen, ob sie beim nächsten Spiel gegen Burnley anwesend sein werden. 

Auch interessant
Liebesleben: Achtet auf eine Sache und ihr steigert eure Lust im Bett

Das sind keine guten Nachrichten für Mesut Özil, der nach dem DFB-Skandal und seinem Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft im letzten Jahr endlich wieder sportlich durchstarten will. Hoffen wir, dass das Fußball-Idol bald wieder auf dem Platz stehen wird! Mehr über den Vorfall erfahrt ihr in unserem Video! 

 

Elisabeth Marx
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen