Biggest Loser entpuppt sich als Versager: Ihm droht Gefängnis

Biggest Loser entpuppt sich als Versager: Ihm droht Gefängnis

Ganz schön dreist! Zuerst heimst er den fetten Gewinn bei "Biggest Loser" ein, dann will er noch Geld vom Jobcenter.

Sozialbetrüger sind besonders dreist! Schicke Autos, teure Kleidung, exotische Urlaubsdestinationen - das alles auf Kosten von Vater Staat. Das geht zu weit!

Gewinner von "Biggest Loser" casht ab

Auch interessant
Wenn du rot anläufst, wenn du Alkohol trinkst, musst du wirklich aufpassen!

Stefan Pries-Schloh gewinnt 2015 in der TV-Show "Biggest Loser", doch jetzt muss er sich vor Gericht verantworten. Während der Show nimmt er 65 kg ab und gewinnt dabei als Sieger 50.000 Euro. Stefan freut sich, doch leider vergisst er ein Detail: Er muss den Gewinn eigentlich beim Jobcenter melden, denn durch den Gewinn und sein neues Vermögen hat er keinen Anspruch auf Sozialleistungen mehr. Weil er das nicht macht und weiter abcasht, wird er jetzt zu elf Monaten Haft auf Bewährung verurteilt, berichtet die Bild.

Jetzt ist er pleite

Stefan muss das Geld jetzt in Raten zurückzahlen - denn: Von seinem Gewinn ist nichts mehr übrig. Doch was ist aus den 50.000 Euro geworden? Einen Teil davon gab er seiner Tochter und seiner Ex-Frau, dann lieh er etwas seinem Freund und den Rest verspielt Stefan. Jetzt ist er pleite und muss irgendwie die Schulden abstottern.

Na wenn das nicht eine doppelte Loser-Aktion war! 

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen