Schutzmasken im Alltag: So legt ihr den Gesichtsschutz am besten an
Schutzmasken im Alltag: So legt ihr den Gesichtsschutz am besten an
Weiterlesen

Schutzmasken im Alltag: So legt ihr den Gesichtsschutz am besten an

Gesichtsmasken gehören auf unbestimmte Zeit zu unserem neuen Alltag. Denn fast überall herrscht seit Ende April Maskenpflicht. Wir haben deshalb einige Tipps für euch, wie ihr den Gesichtsschutz richtig anzieht...

Jetzt wo es die Maskenpflicht gibt, gilt es, einige Regeln für das richtige Tragen der Masken zu beachten. Manches sollte man beim Tragen einer Maske unbedingt vermeiden und auf andere Dinge sollte man achten. Wir verraten euch, wie ihr eure Masken richtig tragt, auf- und absetzt.

Gesichtsmasken richtig anziehen

Um eure Maske richtig anzuziehen, gibt es ein paar Schritte, die ihr befolgen solltet:

1. Wascht euch die Hände

Bevor ihr eure Maske anfasst, solltet ihr euch zu allererst die Hände waschen. Ihr könnt sie mit Seife oder Desinfektionsgel reinigen.

2. Die Maske rausholen

Anschließend holt ihr die Maske aus ihrer Verpackung. Achtet dabei darauf, sie nur an ihren Bändern anzufassen.

3. Die Maske richtig anziehen

"Die Vorderseite mancher Masken ist farbig, diese Seite solltet ihr daher außen tragen. Wenn das nicht der Fall ist, kommt die Seite, auf der die Falten aufklappen nach vorne", erklärt die Seite Doctissimo. In manchen Masken ist außerdem ein Draht eingenäht, an dem ihr erkennen könnt, wir ihr eure Maske tragen müsst. Die Seite mit dem Draht gehört auf die Nase, und lässt sich so besser an die Gesichtsform anpassen.

4. Die Maske befestigen

Befestigt eure Maske, ohne ihren Hauptteil zu berühren. Drückt sie am oberen Rand fest, um sie luftdicht zu machen: "Es ist sehr wichtig, dass die von der Maske gefilterte Luft nicht wieder austreten kann", erklärt Doctissimo. Anschließend zieht ihr den unteren Rand eurer Maske so zurecht, dass sie das Kinn ordentlich bedeckt.

Die Maske richtig ausziehen

Um die Maske auf korrekte Weise wieder auszuziehen, solltet ihr euch wieder die Hände waschen. Anschließend löst ihr die Maske, indem ihr nur die Bänder berührt. Achtet darauf, eure Maske nicht zum Hals runterzuziehen. Das ist ein fataler Fehler, denn dadurch können sich die Bakterien von der Maske verteilen. Außerdem solltet ihr beachten, dass die Wirksamkeit von Einwegmasken nur etwa 1 bis 4 Stunden beträgt. Nach diesem Zeitraum, schützen sie nicht mehr.

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen