Blattläuse: Ein einfaches Hausmittel aus dem Kühlschrank hilft sofort
Blattläuse: Ein einfaches Hausmittel aus dem Kühlschrank hilft sofort
Weiterlesen

Blattläuse: Ein einfaches Hausmittel aus dem Kühlschrank hilft sofort

Blattläuse sind für viele Hobbygärtner ein echtes Problem. Viele Pflanzen können von Blattläusen befallen werden, z.B. Rosen. Um sie zu retten, greifen wir schnell zur Chemiekeule. Doch das muss nicht sein!

Ein einfaches Hausmittel, das so gut wie jeder von uns zuhause im Kühlschrank hat, hilft besonders gut gegen Blattläuse. Die Rede ist von: Milch. Wir verraten euch alles, was ihr über über den Einsatz von Milch gegen Blattläuse wissen müsst.

Milch gegen Blattläuse

Um Blattläuse auf natürliche Art loszuwerden, müsst ihr befallene Pflanzen mit Milch einsprühen. Dabei sollte die Milch sollte im Verhältnis 1:2 mit Wasser verdünnt sein. Zum Sprühen könnt ihr eine handelsübliche Sprühpumpe verwenden.

Marienkäfer sind natürliche Fressfeinde von Blattläusen: Wer keine im Garten hat, kann zu Hausmitteln greifen. Pixabay

Rezept gegen Blattläuse

Fertigt eine Mischung im folgenden Verhältnis an und besprüht eure Pflanzen mit einem handelsüblichen Sprüher:

  • 100 ml Milch
  • 200 ml Wasser

Überprüft die Wirkung der natürlichen Behandlung am nächsten Tag und wiederholt sie, falls nötig. Die Milchrezeptur hilft vor allem dann gegen Blattläuse, wenn der Blattlausbefall frühzeitig erkannt und behandelt wird.

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen