Hygiene: Wie häufig sollte man sein Handtuch wechseln?

Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, dass ihr euer Handtuch vielleicht nicht häufig genug wechselt? Fest steht, man sollte es öfter wechseln, als man denkt.

Hygiene: Wie häufig sollte man sein Handtuch wechseln?
Weiterlesen
Weiterlesen

Viele von uns vergessen häufig, dass auch Handtücher regelmäßig gewaschen werden müssen. Denn Handtücher sind echte Bakterienherde, denkt also daran, sie so häufig wie möglich in die Waschmaschine zu stecken.

Wie oft pro Woche sollte man sein Handtuch wechseln?

Genau wie Bettwäsche müssen auch Handtücher regelmäßig gewaschen werden. Denn auch wenn man für gewöhnlich nach dem Duschen sauber ist, können die Handtücher schnell zu beliebten Brutstätten für Bakterien werden.

Philip Tierno ist Mikrobiologe und Pathologe an der Universität von New York und gegenüber dem Business Insidererklärt er, wie häufig man seine Handtücher wechseln sollte.

Ihm zufolge sollte man sein Handtuch schon nach drei Verwendungen auswechseln und waschen. Allerdings auch nur dann, wenn das Handtuch nach der Benutzung komplett trocknet.

Wenn ihr es nach dem Duschen in eine Ecke werft, solltet ihr es besser jeden Tag wechseln. Wenn ihr hingegen nicht jeden Tag duscht, reicht es auch, das Handtuch einmal pro Woche zu wechseln.

Ein trockenes Handtuch für weniger Risiken

Hängt euer Handtuch nach der Benutzung so auf, dass es vollständig trocknen kann, da Feuchtigkeit Bakterien anlockt. Außerdem solltet nur ihr das Handtuch benutzen.

Sich ein Handtuch zu teilen, ist so, wie sich eine Zahnbürste zu teilen. Ihr lauft Gefahr, euch Haut- oder Pilzinfektionen einzufangen. Ein Mikrobiologe vergleicht ein Handtuch sogar mit einer Toilette!