Hitzewelle: Deswegen solltest du auf keinen Fall kaltes Wasser trinken

Der Sommer ist da und mit ihm das heiße Wetter. Doch anders als ihr vielleicht vermuten würdet, solltet ihr nichts Kaltes trinken, um euch abzukühlen. Wir erklären euch warum.

Hitzewelle: Deswegen solltest du auf keinen Fall kaltes Wasser trinken
Weiterlesen
Weiterlesen

Wie in jedem Jahr stellen Hitzewellen für viele Lebewesen eine Gefahr dar. Allein im Jahr 2018 gab es einer Studie aus Bern zufolge 20.000 hitzebedingte Todesfälle. Auch bei Wasserunfällen sterben immer mehr Menschen, weil sie sich abkühlen wollen.

Das Risiko von extremem Wetter

Nach den schweren Unwettern in Deutschland ist aktuell vor allem England von einer besonders starken Hitzewelle betroffen, die Klimawissenschaftler Bob Ward von der London School of Economics große Sorgen bereitet:

Wir befinden uns in mitten einer Naturkatastrophe, Hunderte Menschen sterben in England und Wales. Die meisten, die an Überhitzung leiden, sind ältere Menschen, Menschen, die an Atembeschwerden leiden oder in Pflegeheimen leben.
Die meisten dieser Todesfälle hätten verhindert werden können, wenn die Regierung eine nationale Hitze-Risiko-Strategie eingeführt hätte.

Das solltet ihr unbedingt vermeiden

Mit der Zunahme hitzebedingter Unfälle warnen medizinische Expert:innen auch davor, bei hohen Temperaturen eiskaltes Wasser zu trinken. Denn dies ist für unseren Körper gar nicht gut.

Im vergangenen Jahr kollabiert beispielsweise ein Mann aus den USA, weil er viel kaltes Wasser getrunken hat, nachdem er lange in der Hitze verbracht hatte. Seine Ärzte erklären ihm, dass der Temperaturwechsel seinen Körper in einen Schockzustand versetzt habe:

Wenn einem zu heiß ist und man dann eine Flasche kaltes Wasser austrinkt, kann es den Körper in einen Schock versetzen. Er denkt dann, dass der Magen auskühlt und so nimmt er all das warme Blut aus den Händen, den Füßen und dem Kopf und schickt es in den Bauch und man verliert das Bewusstsein.

Kaltes Wasser ist gut, allerdings nur in kleinen Schlucken. Wasser in Raumtemperatur ist besser, um sich zu rehydrieren. Laut Forscherteam ist jedoch der beste etwas ganz anders als Wasser - was das ist, könnt ihr hier nachlesen.

4 einfache Tipps zum schnellen Zuckerverzicht 4 einfache Tipps zum schnellen Zuckerverzicht