Diese lebenswichtige Funktion vernachlässigen die meisten beim Liebesspiel
Diese lebenswichtige Funktion vernachlässigen die meisten beim Liebesspiel
Weiterlesen

Diese lebenswichtige Funktion vernachlässigen die meisten beim Liebesspiel

Beim Sex lernt man nie aus. Und mal ehrlich: Neues zu entdecken, ist die halbe Miete für ein ausgeglichenes Sexleben. Eine Sache ist dabei für ein befriedigendes Liebesleben besonders wichtig, wird aber oft vergessen!

Sex ist gut für unsere Gesundheit, erfordert aber auch sehr intensive körperliche Anstrengung. Und wenn es eine Sache gibt, die ihr bei euren Vergnügungen auf keinen Fall vergessen solltet, dann ist das die Atmung. Sie ist der Rhythmus unseres Lebens und wir achten viel zu selten auf sie. Dabei ist sie beim Sex ein entscheidender Faktor für eure Leistungsfähigkeit und euer Vergnügen.

Beim Liebesspiel kommt es auf die richtige Atmung an Getty Images

Vergesst nicht zu atmen

Wenn ihr eure Atmung vernachlässigt, kann das zu einem Rückgang eurer Empfindungen um 90 % führen. Wenn man Liebe macht, passieren verschiedene Dinge gleichzeitig in unserem Körper. Man durchlebt sehr intensive Empfindungen und die Atmung stoppt, was dazu führt, dass die Erregung wächst.

Um seine Atmung während des Geschlechtsverkehrs zu kontrollieren, muss man wissen, dass es verschiedene Arten gibt, sich mit Sauerstoff zu versorgen. Zum Einen gibt es die Bauchatmung, die zur Entspannung eurer Muskeln führt, die Erregung senkt und den Stress reduziert. Damit sie tatsächlich funktioniert, muss man fünf Sekunden ein- und fünf Sekunden ausatmen.

Pause machen

Außerdem gibt es noch die Brustatmung, die den Muskeltonus und die Anspannung der Muskeln verstärkt. Wenn ihr euch beim Sex die Zeit nehmt, bewusst zu atmen, könnt ihr länger durchhalten. Wenn ihr spürt, dass ihr nicht mehr weit vom Orgasmus seid, dann macht eine Pause und atmet tief durch - übrigens kommt in der Regel ein Geschlecht schneller zum Orgasmus als das andere!

Dadurch schwächt sich eure Erregung ab und ihr könnt erfrischt weitermachen - natürlich solltet ihr euren Partner oder eure Partnerin davon in Kenntnis setzen, damit keine Missverständnisse entstehen.

Es gibt bestimmte Stellungen, in denen ihr beim Sex besser atmen könnt. Wir haben sie in unserem Video weiter oben für euch aufgelistet. Jetzt wisst ihr, wie es geht und werdet beim Sex nie mehr unter Sauerstoffmangel leiden!

Von Sarah Kirsch
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen