Erkältung oder Grippe? So erkennt ihr den Unterschied

Auch wenn man im allgemeinen Sprachgebrauch schnell davon spricht, "die Grippe" zu haben, sollte man nicht vorschnell urteilen. Es kann sich auch um eine harmlosere Erkältung handeln.

Erkältung oder Grippe? So erkennt ihr den Unterschied
Weiterlesen
Weiterlesen

Ein Husten, ein Niesen und schon haben wir in diesen Zeiten Angst, uns mit dem Coronavirus infiziert zu haben. Dabei dürfen wir nicht vergessen, dass es sich bei den Symptomen auch um eine Erkältung oder eine Grippe handeln könnte. Doch worin unterscheiden sich die beiden Krankheiten eigentlich?

Eine Erkältung kündigt sich an

Das ist bei einer schweren Erkältung oder einer leichten Grippe zum Teil gar nicht so leicht zu unterscheiden – sogar Medizinern fällt das manchmal schwer. Dennoch gibt es einige Merkmale, anhand derer man erkennen kann, ob Ruhe und Kräutertees ausreichen oder man lieber zum Arzt gehen sollte.

Eine Erkältung kündigt sich meist schon einige Zeit im Voraus an. Man spürt ein Kratzen im Hals, die Nase läuft und ein Schwächegefühl stellt sich ein. Manchmal können auch Kopfschmerzen, Husten oder erhöhte Temperatur dazukommen. Zwei bis drei Tage nach dem Ausbruch der Krankheit erreicht die Erkältung ihren Höhepunkt, danach fühlen sich Betroffene schnell wieder besser.

Gegen Grippe kann man sich impfen lassen

Bei einer Grippe, auch Influenza genannt, hingegen tauchen die Symptome auf, wie aus dem Nichts. Meist wirkt sich das in plötzlich auftretenden Kopf- und Gliederschmerzen sowie Fieber aus. Im Gegensatz zu einer Erkältung ist das Gefühl von Müdigkeit und Abgeschlagenheit auch viel stärker. Nicht nur sind Grippe-Patienten länger krank, auch nach Wochen und teils nach Monaten können sie sich immer noch erschöpft und antriebslos fühlen und bei anstrengen Aufgaben schnell außer Puste geraten.

Deswegen ist es – vor allem für ältere und Menschen mit Vorerkrankungen – ratsam, sich gegen die Grippe- beziehungsweise Influenzaviren impfen zu lassen. Diese senkt zwar das Risiko, an der Grippe zu erkranken, ganz verhindern kann sie es aber nicht. Eine Impfung gegen Erkältung gibt es nicht. Zu viele Viren, die als Auslöser gelten, kommen hier infrage. Insgesamt sind das bei einer Erkältung mehr als 200! Ihr könnt aber euer Immunsystem stärken und so mögliche Krankheiten vermeiden.

Gesund durch den Winter: Hilft ketogene Ernährung wirklich gegen Grippe? Gesund durch den Winter: Hilft ketogene Ernährung wirklich gegen Grippe?