Panik bei Kite-Festival: Drache reißt Mädchen über 30 Meter in die Höhe
Panik bei Kite-Festival: Drache reißt Mädchen über 30 Meter in die Höhe
Weiterlesen

Panik bei Kite-Festival: Drache reißt Mädchen über 30 Meter in die Höhe

Es sind unglaubliche Bilder, die sich da beim Kite-Festival in Taiwan abspielen: Eine 3-Jährige wird von einem Drachen mitgerissen (s. Video).

Zum Glück hat das Mädchen die ungewollte Flugpartie unbeschadet überstanden, doch die dramatischen Bilder von dem Ereignis verbreiten sich in Windeseile in sämtlichen sozialen Netzwerken.

In 30 Metern Höhe gefangen

Ein heftiger Windstoß jagt den Teilnehmern des internationalen Kite-Festivals in Hsinchu (Taiwan) am 30. August einen ordentlichen Schrecken ein. Die Böe erfasst einen großen Drachen und hebt ihn in die Luft. Womit niemand rechnet: Ein kleines Mädchen hat sich im Schweif des Drachen verfangen und wird mit ihm in die Luft gerissen.

Oben im Video seht ihr die angsteinflößenden Bilder des Vorfalls.

Für rund 30 Sekunden hängt das 3-jährige Mädchen in 30 Metern Höhe an dem Drachen. Auf den Videos kann man die Festival-Teilnehmer panisch rufen hören. Schließlich können das Mädchen und der Drache von den Zuschauern wieder unversehrt eingefangen werden. Ein Teilnehmer berichtet:

Alle, die die Szene gesehen haben, hatten die Angst ihres Lebens. Es ist innerhalb eines Augenblicks passiert.

Noch mal mit einem Schrecken davongekommen

Dem Bürgermeister von Hsinchu zufolge geht es dem Mädchen gut. Es hat bei dem Flug lediglich ein paar Kratzer im Gesicht davongetragen. Allerdings räumt er ein, dass die Kleine selbstverständlich durch das Ereignis noch immer unter Schock steht.

Über Facebookteilt Bürgermeister außerdem sein Bedauern mit und bricht die Veranstaltung infolge des Unfalls ab. Mehr als 1,6 Millionen Menschen haben sich das Video von dem Vorfall bereits angeschaut und auch ihr könnt die schockierenden Bilder in unserem Video sehen.

Von Fred Eilig

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen