Mit Blitz fotografiert: Mutter entdeckt Augenkrebs bei ihrer Tochter

In Australien findet eine Frau noch rechtzeitig heraus, dass ihre wenige Monate alte Tochter an Krebs leidet und das nur, weil sie sie mit Blitz fotografiert.

Mit Blitz fotografiert: Mutter entdeckt Augenkrebs bei ihrer Tochter
Weiterlesen
Weiterlesen

Jamie-Lee Schmitzer muss dem Zufall und ihrer Kamera danken. 2017 möchte die australische Familienmutter einige Fotos von ihrer damals vier Monate alten Tochter Ivy-Mae machen. Auf einem der Fotos, das mit Blitz aufgenommen wurde, fällt ihr ein merkwürdiger dunkler Fleck im Auge ihrer Tochter auf, wie die Daily Mail berichtet.

Ihre Tochter hat Augenkrebs

Zunächst ist die dreifache Mutter aus New South Wales nicht sonderlich beunruhigt wegen des Flecks. Doch im Laufe der Monate verdunkelt sich das Auge der kleinen Ivy-Mae immer mehr und das Mädchen reibt sich ständig die Augen. Bei einem Besuch des örtlichen Arztes sagt man ihnen, dass sie sich keine Sorgen machen brauchen. Doch Jamie-Lee will lieber auf Nummer sicher gehen und holt noch die Meinung eines Augenarztes ein.

Zum Glück, denn anhand von Blutuntersuchungen und CT kommt der Arzt zu dem Schluss, dass die mittlerweile neun Monate alte Tochter ein Epitheliom hat, einen bösartigen Tumor im Auge. Gegenüber der Daily Mail berichtet die Mama:

Die Nachricht von dem Tumor war absolut zerstörend und im ersten Moment standen mein Partner und ich unter Schock. Da sich [der Tumor] zu nah am Sehnerv befand, befürchteten die Chirurgen, dass er sich ausbreitet.

"Ich habe den Ärzten vertraut"

Die Lösung liegt für die Ärzte auf der Hand: Sie müssen das Auge des Mädchens entfernen, um ihr das Leben zu retten. Jamie Lee erinnert sich:

Ich wusste nicht, ob es die richtige Lösung war, das Auge zu entfernen, aber ich habe den Ärzten vertraut.

Nachdem das Auge entfernt ist, zeigt eine Biopsie, dass es sich bei dem Tumor tatsächlich um Krebs handelt.

Daher war die Operation tatsächlich die beste Option für Ivy-Mae, die anschließend eine Augenprothese bekommt, mit der sie ganz normal blinzeln und weinen kann.

Ihre Mama richtet im Anschluss daran den Instagram-Account Our Darling Warrior ein, auf dem sie von der Geschichte ihrer Kämpfer-Tochter berichtet und für diese extrem seltene Krebsart sensibilisiert, die in der Regel auf der Haut und nicht im Auge aufritt.

Mann entdeckt verstorbenen Vater auf einer Zigarettenpackung Mann entdeckt verstorbenen Vater auf einer Zigarettenpackung