In flagranti erwischt: Untreue Frau versteckt sich in doppelter Decke

Steht ihr auf etwas abstruse Geschichten? Dann seid ihr hier genau richtig: Heute geht es nach Asien zu einer untreuen, aber durchaus einfallsreichen Ehefrau...

Beim Fremdgehen erwischt: Untreue Frau versteckt sich in doppelter Decke
Weiterlesen
Weiterlesen

Diese absurde Geschichte ereignet sich laut der Sun in Mandaue City, auf den Philippinen. Nachdem ein Mann mehrere Monate auf einer Bohrinsel im Ausland gearbeitet hat, kommt er nach Hause und freut sich schon darauf, seine Frau zu überraschen.

Irgendwas ist faul

Wieder zuhause, kommt ihm das Verhalten seiner Liebsten jedoch schon bald etwas merkwürdig vor. Häufig verschwindet sie am Wochenende und schiebt Notfälle bei der Arbeit vor. Langsam regen sich bei dem Philippiner Zweifel.

Um der Sache auf den Grund zu gehen, beschließt er, seiner Frau auf einen ihrer Ausflüge zu folgen. Doch das, was er sehen muss, lässt alle sprachlos. Die Verfolgungsjagd führt ihn schließlich zu einem Hotel, wo seine schlimmsten Befürchtungen bestätigt werden, denn er sieht, wie seine Frau dort einen anderen Mann trifft:

Ich wusste nicht, was ich machen soll. Ich habe meine Freunde zur Hilfe gerufen und sie haben der Polizei Bescheid gegeben.

Die Polizei macht Nägel mit Köpfen

Um ganz sicher zu gehen, fragt er beim Hotel, ob sie ihn in das Zimmer lassen, doch das Empfangspersonal verweigert ihm den Zutritt.

Kurz darauf trifft die Polizei ein und verschafft sich sofort Zugang zu dem Zimmer. Der Liebhaber versucht noch zu fliehen, doch die Beamten bekommen ihn zu fassen. Allerdings finden sie in dem Zimmer keine weitere Person, nur auf dem Boden liegen die Anziehsachen einer Frau.

Fremdgehen: Auf den Philippinen eine Straftat

Wie sich herausstellt, hatte sich die Frau hinter der Deckenverkleidung des Zimmers versteckt. Videoaufzeichnungen zeigen, wie die Polizeibeamten die Frau mit einer Leiter einfangen. Nach einer halben Stunde der Diskussion, begleitet sie die Beamten schließlich aufs Polizeirevier.

Wie ihr euch wahrscheinlich denken könnt, ist Fremdgehen auf den Philippinen eine Straftat. Sollte sie für schuldig erklärt werden, drohen der Frau sechs Jahre Haft. Nein, nein, das ist leider kein Witz.