Große Unternehmen wollen ihre Maske nachmachen, doch die Krankenschwester hat andere Pläne

Weil der Maskenbestand in ihrem Krankenhaus immer geringer wird, beginnt eine Krankenschwester, selbst Mundbedeckungen herzustellen. Das Erstaunliche: Ihre Versionen sind effektiver als die herkömmlichen N95 Masken!

Neben geplünderten Nudel-Regalen und misstrauischen Blicken in des Nachbars Garten hat die Corona-Krise auch immer wieder Gutes hervorgebracht: Menschen wachsen über sich hinaus und helfen ihren Mitbürgern ungeachtet der eigenen Not, in der sie sich befinden.

Maskenmangel macht erfinderisch

So auch Tommye Austin, leitende Krankenschwester des Universitäts-Gesundheitssystems in San Antonio, Texas. Während ihre medizinischen Einrichtungen zu Beginn der Pandemie noch reichlich mit Schutzausrüstung versorgt waren, merkt Tommye schnell, dass der aktuelle Bestand bald knapp werden wird. Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, macht sich die Krankenschwester an die Arbeit.

Tommye weiß, dass Bandanas und Schals, die die medizinischen Helfer benutzen sollen, sollten die N95 Masken irgendwann ausgehen, sie nicht schützen werden. In Gedanken bei ihren älteren Mitarbeitern, die in der Krise selbst zur Risikogruppe zählen und somit jeden Tag den eigenen Kopf hinhalten, um andere Menschen zu retten, stattet sie einem kleinen Laden um die Ecke einen Besuch ab und kauft einige Klimaanlagen-Filter ein.

Masken aus Eigenproduktion schützen besser

Mit etwas handwerklichem Geschick und vielen Überstunden im Krankenhaus, dauert es nur eine Woche, und die TM 2020, auch "Tommye Mask" genannt, ist fertig. Doch was die Krankenschwester da geschaffen hat, ist nicht irgendeine selbst gezimmerte Mundbedeckung. Ein Test des Southwest Research Institutes belegt, dass die TM 2020, einmal richtig angelegt, noch besser vor den Viren schützt, als die sonst verwendeten N95 Masken!

For the past month Tommye Austin, our senior vice president and chief nurse executive, has kept a pair of scissors and...

Posted by University Health System on Monday, April 20, 2020

Während letztere 95 Prozent der Luftpartikel herausfiltern kann, schafft die "Tommye Mask" sogar 96.5 Prozent! Noch dazu ist sie durch die Einlage eines Metallstreifens komfortabler und rutscht beim Tragen nicht ständig von der Nase.

Effektive Masken zum selber machen

Angesichts dieser tollen Erfindungen dauert es nicht lange, bis sich die ersten großen Unternehmen bei Tommye melden und sie um Erlaubnis bitten, die TM 2020 in Massen Produzieren zu dürfen. Doch die Krankenschwester hat anderes im Sinn. Anstatt die Masken zu verkaufen, stellt sie den Plan zu ihrer Herstellung ins Internet, sodass jeder sie zu Hause produzieren kann. Die bereits gefertigten "Tommye Masks" schenkt sie an all jene, die sie wirklich brauchen: medizinische Helfer. Was für eine unglaubliche Aktion!

In dem Video weiter oben könnt ihr nochmal nachlesen, was das Tragen von selbstgemachten Masken überhaupt nützt.

Paar leidet jahrelang an Magenproblemen: Zwei Früchte machen die beiden gesund Paar leidet jahrelang an Magenproblemen: Zwei Früchte machen die beiden gesund