Frau will Cocktails für Familie machen und erkrankt an Wiesengräserdermatitis
Frau will Cocktails für Familie machen und erkrankt an Wiesengräserdermatitis
Weiterlesen

Frau will Cocktails für Familie machen und erkrankt an Wiesengräserdermatitis

Courtney Fallon drückt über 100 Limetten aus, um für ihre Familie Cocktails zuzubereiten. Danach entspannt sie am Pool in der Sonne. Doch das war keine gute Entscheidung...

Sie hat einen schönen Familientag geplant und an alles gedacht: Entspannung am Pool in der Sonne mit Cocktails für die ganze Familie. Doch an eines hat sie nicht gedacht: Die Kraft der Sonnenstrahlen.

Cocktail mit Limette am Pool  Charlotte Salmon / EyeEm@Getty Images

Über 100 Limetten

In Margaritas gehören Limetten. Und für die Menge an Cocktails, die Courtney Fallon ihrer Familie anbieten möchte, benötigt sie über 100 Limetten. Diese drückt sie alle händisch aus. Ein enormer Aufwand, doch sie ist zufrieden.

Entspannt genießt sie die Sonne am Pool, mit einem Cocktail in der Hand umso schöner. Das Wetter in Florida (USA) spielt mit und es wird immer heißer - perfektes Wetter für einen Tag am Pool.

Schlimmes Erwachen

Als sie am nächsten Morgen erwacht, brennen ihr die Hände wie Feuer. Riesige Blasen bedecken beide Hände, rot und schmerzhaft. Courtney denkt, sie habe sich einen Sonnenbrand eingefangen - doch dem ist nicht so.

Dermatologin Dr. Shilpi Khetarpal erklärt: "Es ist eine nicht-immunologische Reaktion, was bedeutet, dass sie jedem passieren kann." Courtney Fallon hat sich eine sogenannte Wiesengräserdermatitis (oder auch Photodermatitis) zugezogen.

Diese wurde von dem Limettensaft in Kombination mit UVA-Bestrahlung ausgelöst. Denn Limetten gehören zu den Arten von Pflanzen, die Photosensibilatoren besitzen, d.h. chemische Verbindungen, die Zellen schädigen, sobald sie mit Licht in Kontakt kommen. Denn die Sonne aktiviert diese Photosensibilatoren.

Es gibt einige Pflanzen und Gemüsearten, die diese Photosensibilatoren besitzen. Diese sollte man meiden, wenn man sich der Sonne aussetzt, um diese Entzündung der Haut zu vermeiden. Sie ist sehr schmerzhaft und dauert länger als ein Sonnenbrand.

Von Sarah Kirsch

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen