Tickende Bombe: Niemals das Smartphone neben dem Bett aufladen

Die meisten machen es und die wenigsten sind sich der Gefahren bewusst: Zu praktisch ist es, in der Früh aufzustehen und sein geladenes Handy auf dem Nachtkästchen zu finden, um in der Früh gleich wieder danach zu greifen und genug Akku für den Tag zu haben. Dies ist jedoch höchst gefährlich, wie ein trauriger und bedauerlicher Unfall kürzlich in Kasachstan gezeigt hat.

Ärzte raten dringend davon ab, neben dem Handy zu schlafen, da dies Folgen auf unsere Gesundheit haben kann. Außerdem zeugt dieser Umstand, sein Smartphone selbst beim Schlafen neben sich wissen zu müssen, von einer starken Abhängigkeit. Außerdem beeinträchtigt das ständige Scrollen auf dem Bildschirm unsere Sehkraft enorm.

Diese Abhängigkeit, selbst im Bett noch schnell über den Bildschirm zu scrollen, zeichnet sich jedoch nicht nur bei den Erwachsenen aus, sondern auch viele Jugendliche hören noch Musik zum Einschlafen oder sehen sich ein Video auf YouTube an.

PhotoAlto/Frederic Cirou / Getty ImagesViele schlafen dabei ein, wenn sie im Bett noch am Smartphone scrollen

Doch dies ist höchst gefährlich, vor allem, wenn das Handy dabei angesteckt ist. Man merkt es ja sofort: Das Smartphone wird ziemlich heiß, wenn es geladen wird und zusätzlich noch Musik oder Videos abgespielt werden. Im Bett ist jedoch die Gefahr groß, dabei einzuschlafen. Eine Jugendliche zieht sich dabei starke Verbrennungen zu. Eine 14-Jährige aus Kasachstan verstarb bedauerlicherweise dabei.

Akku des Smartphones explodiert beim Musikhören

Der schreckliche Unfall geschieht in der Nacht von 28. auf 29. September diesen Jahres. Die 14-jährige Alua Asetkyzy Abzalbek schläft ein und hört dabei Musik auf ihrem Handy. Am nächsten Morgen wird sie von ihren Eltern leblos aufgefunden, vermutlich wenige Stunden nach ihrem Tod.

Gemäß den Behörden explodiert der Akku des Smartphones, während das Mädchen schläft. Das Handy wird zu diesem Zeitpunkt gerade geladen und liegt in der Nähe des Gesichts des Mädchens.

Es handelt sich höchstwahrscheinlich um einen Herstellungs- oder Designfehler am Smartphone, dessen Marke die Behörden nicht bekanntgeben. Doch ist dies nicht das erste Mal, dass ein Akku eines Smartphones explodiert ist.

Ein seltener Unfall, aber kein Einzelfall

Bei diesem Unfall wird die junge Frau schwer am Kopf verletzt. Leider sind die Rettungskräfte chancenlos. Der Unfall kann unglücklicherweise nicht verhindert werden. Auch wenn es sich dabei um einen seltenen Fall handelt, stellt dieser keineswegs einen Einzelfall dar. Überhitzte Smartphones werden zu regelrechten Zeitbomben.

Wenn du diese Lebensmittel isst, passiert etwas Fantastisches mit deiner Lunge!
Auch interessant
Wenn du diese Lebensmittel isst, passiert etwas Fantastisches mit deiner Lunge!

Wie es uns die Website Trustmyscience in Erinnerung ruft, stirbt erst zu Beginn dieses Jahres eine junge Russin an einem durch ihr Mobiltelefon verursachten Stromschlag. Die Behörden warnen, dass man nicht in der Nähe seines Smartphones schlafen sollte - und dasselbe gilt überhaupt für alle an das Stromnetz angeschlossenen elektronischen Geräte.

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen