Kind hängt am Balkon: Der Nachbar, der dem „Spiderman von Paris“ geholfen hat, bricht sein Schweigen

Kind hängt am Balkon: Der Nachbar, der dem „Spiderman von Paris“ geholfen hat, bricht sein Schweigen

Während die Rettungsaktion von Mamoudou Gassama, dem „Spiderman von Paris“, noch in aller Munde ist, bricht nun auch der Nachbar sein Schweigen. Er hat dem jungen Mann aus Mali geholfen, das vierjährige Kind vor dem sicheren Tod zu retten. Allerdings fragen sich viele, warum er das Kind nicht einfach zu sich herüber gezogen hat. Jetzt klärt er selbst auf!

Er möchte seinen Vornamen nicht verraten, aber er ist nun zusammen mit Mamoudou Gassama ein echter Held. Dieser Mann wohnt in einem Gebäude, in dem ein kleiner Junge fast durch einen Sturz vom Balkon gestorben wäre. Er wurde an dem Balkon hängend aufgefunden, und der Nachbar kam ihm zur Hilfe, bevor Mamoudou Gassama eingriff.

Durch Schreie aus dem Schlaf gerissen

Der 28-jährige Mann beschrieb Le Parisien das spektakuläre Ereignis. „Ich habe es nicht gleich begriffen, ich war noch nicht richtig wach“, erzählt der Mann, der schlief, als das Drama sich abspielte. „Da ich barfuß war, zog ich schnell Turnschuhe über, um nicht auf dem Balkon auszurutschen“, erklärt der junge Mann, der durch die Schreie des Kindes aus dem Schlaf gerissen wurde.

Dann ging alles sehr schnell. Der Nachbar hat zuerst versucht, dem Kind selbst zu helfen, aber das Geländer zwischen den beiden Balkons hinderte ihn daran. „Ich konnte ihn wegen des Aufbaus des Balkons nicht hochheben. Ich wollte nicht das Risiko eingehen, seine Hand loszulassen, sondern bin lieber langsam vorgegangen.“

In dem Moment erblickte er Mamoudou Gassame, der dabei war, mit bloßen Händen am Gebäude hochzuklettern, um dem Jungen zur Hilfe zu kommen. „Als ich auf meinen Balkon trat, war er schon dabei zu klettern, er war wahnsinnig schnell!“, erzählt der Mann dem Parisien.

Ein paar Sekunden später wurde das Kind durch den mutigen, 22-jährigen Malier gerettet, der es schaffte, es hochzuheben und in Sicherheit zu bringen.„Der Kleine blutete am Zeh, er hatte einen abgerissenen Fußnagel. Er trug Spiderman-Flip-Flops“, erinnert sich der Nachbar, der Mamoudou Gassama und dem Kind danach zu sich zum Essen einlud, damit sie sich von der Aufregung erholen konnten.„Mamoudou war sehr müde, wir haben nicht viel geredet, er stand noch unter Schock“, erzählt der Nachbar, der auch versuchte, mit dem Jungen zu sprechen.

Ein baldiges Wiedersehen mit Mamoudou Gassama?

Auch interessant
Mann erleidet eine innere Blutung: Dann vollbringt seine Hündin etwas Erstaunliches!

„Er war sehr mutig, er ist sogar von einer Etage gefallen, konnte sich aber an dem Balkon direkt darunter festhalten“, erklärt der Nachbar, der auch sagte, das unter Schock stehende Kind habe auf seine Frage hin, wo es wohne, nur nach oben gedeutet.

„Ich hoffe, Mamoudou bald wiederzusehen, um diesen Erfolg mit ihm zu feiern, den wir gemeinsam erwirkt haben“, teilt der andere Held des Tages mit.

Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen