UN-Generalsekretär warnt vor nuklearen Waffen: "Wir müssen sie vernichten, bevor sie uns vernichten"

Ein Atomkrieg kann und soll nicht die Lösung sein. Darauf pochen weltweit zahlreiche Expert:innen aus 80 Staaten auf einer gemeinsamen Konferenz. Die Folgen wären katastrophal.

Während die Angst vor einem möglichen Atomkrieg steigt, nimmt die Hoffnung auf eine nukleare Abrüstung vor dem Hintergrund der russischen Drohungen im Ukraine-Krieg zunehmend ab.

Der Inspekteur der Luftwaffe scheint es für notwendig anzusehen, dass die NATO sich für den Einsatz von Nuklearwaffen bereithält. Doch ganz anders sieht es bei zahlreichen Expert:innen weltweit aus, die zu einem Treffen in Wien zusammengekommen sind.

Mehr als 80 Staaten beteiligen sich an Konferenz gegen Atomwaffen

Am Donnerstag haben sich mehr als 80 Staaten in einer Konferenz dafür ausgesprochen, alle Atomwaffen abzuschaffen, wie die Süddeutsche Zeitung berichtet.

Der Einsatz alleine einer Atombombe würde zigfach höheren Schaden anrichten als eine andere Bombe. Das Leid und die schrecklichen Folgen, die ein Atomkrieg auf die Welt hätten, wären gar nicht auszumachen, so die Expert:innen.

UN-Generalsekretär António Guterres warnt auf der Konferenz, dass die Atomwaffen unseren gesamten Planeten zerstören könnten. Eine nukleare Abrüstung müsse folglich erste Priorität sein. Er sagt in seiner Videobotschaft:

Wir müssen diese Waffen vernichten, bevor sie uns vernichten.

Rückschritt in der nuklearen Abrüstung?

Der Atomwaffenverbotsvertrag, der im Januar 2021 in Kraft getreten ist, war bereits ein guter Anfang, wie die SZ berichtet. Auch dass die fünf offiziellen Atommächte Anfang diesen Jahres die Erklärung unterzeichnet haben, dass ein Atomkrieg nie geführt und nicht gewonnen werden kann.

Doch zurzeit scheint die NATO die Gefahr durch den Einsatz von Atomwaffen durch Russland abzuschätzen. Zu hoffen, dass sich beide Seiten für eine nukleare Abrüstung entscheiden...

Auch interessant:

Ein Moderator aus Putins Kreisen schlägt im TV vor, Atomwaffen gegen zwei europäische Länder einzusetzen

Als Antwort auf NATO-Beitritt: Russland bringt Atomwaffen an Finnlands Grenze

Deutsche Atombombe? Russland überzeugt, dass sich Deutschland eigene Atomwaffen beschafft

UN-Generalsekretär António Guterres: "Ein nuklearer Konflikt ist im Bereich des Möglichen" UN-Generalsekretär António Guterres: "Ein nuklearer Konflikt ist im Bereich des Möglichen"