Molnupiravir: Großbritannien lässt als erstes Land der Welt Pille gegen Covid-19 zu

Die britische Arzneimittelbehörde hat soeben die erste Pille zur Behandlung von COVID-19-Symptomen zugelassen.

Molnupiravir: Großbritannien lässt als erstes Land der Welt Pille gegen Covid-19 zu
Weiterlesen
Weiterlesen

Was verspricht die Corona-Pille? Patient:innen, bei denen eher schwere Fälle des Coronavirus auftreten, sollen zweimal täglich eine Tablette Molnupiravir erhalten, um die Symptome zu lindern.

Eine bahnbrechende antivirale Behandlung

Die gesammelten Daten aus klinischen Studien zeigen, dass diese Pille das Risiko eines Krankenhausaufenthalts und des Todes um etwa 50 Prozent senken kann.

Dies ist die erste antivirale Behandlung dieser Art, die ganz Großbritannien zur Verfügung stehen soll. Der britische Gesundheitsminister Sajid Javid bezeichnet die von Merck entwickelte Corona-Pille als "bahnbrechend":

Heute ist ein historischer Tag für unser Land, denn das Vereinigte Königreich ist nun das erste Land der Welt, das ein Virostatikum für Covid zugelassen hat, das zu Hause eingenommen werden kann.

Wie funktioniert die Pille gegen Covid-19?

Die revolutionäre Behandlung wirkt, indem sie Fehler in den genetischen Code von Enzymen einfügt, die das Virus für seine Vermehrung nutzt, und es so an der Vermehrung hindert.

Infolgedessen stagniert die Virusmenge und der Schweregrad der Krankheit wird erheblich reduziert. June Raine, Leiterin der Regulierungsbehörde für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte (Medicines and Healthcare products Regulatory Agency), erläutert dies:

Es ist das weltweit erste zugelassene Virostatikum für diese Krankheit, das durch den Mund eingenommen und nicht intravenös verabreicht werden kann. Das ist wichtig, denn so kann es außerhalb eines Krankenhauses verabreicht werden, bevor Covid-19 ein schweres Stadium erreicht hat.

Prof. Penny Ward vom King's College London meint dazu:

Wenn sich diese Ergebnisse auf die britische Bevölkerung übertragen lassen, könnte die Zahl der Fälle, die eine Krankenhauseinweisung erfordern, halbiert und die Zahl der Todesfälle stark reduziert werden.

Abschließend fügt er noch hinzu:

Es scheint wahrscheinlich, dass die Verwendung auf diejenigen beschränkt wird, die das höchste Risiko für Krankheitskomplikationen haben - zum Beispiel ältere Erwachsene mit Herz-, Lungen- oder Nierenerkrankungen, Diabetes oder Krebs.
Covid-19: Dieses Land könnte als erstes die Herdenimmunität erreichen Covid-19: Dieses Land könnte als erstes die Herdenimmunität erreichen