COVID-Impfung: AstraZeneca wirksamer als BioNTech

Nach Moderna überholt jetzt auch AstraZeneca den ehemaligen Spitzenreiter BioNTech in Sachen Wirksamkeit. Das zeigt eine neueste Studie.

COVID-Impfung: AstraZeneca wirksamer als BioNTech
Weiterlesen
Weiterlesen

Auch wenn zwei Dosen der BioNTech-Impfung scheinbar besser gegen eine Infektion wirken, zeigt eine aktuelle Studie, dass die Wirksamkeit gegenüber der Delta-Variante schneller abnimmt, als es bei dem Impfstoff von AstraZeneca der Fall ist.

Erst kürzlich wurde auch bei dem Impfstoff von Moderna eine bessere Wirksamkeit gegen die Delta-Variante festgestellt.

AstraZeneca-Impfung

Expert:innen der University of Oxford haben die Wirksamkeit der unterschiedlichen Impfstoffe untersucht sowie deren Schutz im Vergleich zu ungeimpften Menschen. Ihre Untersuchungen ergaben, dass die Impfungen zwar nicht vollständig das Risiko ausräumen, Covid-19 zu bekommen, dass sie jedoch die Risiken mindern.

Somit sei die Impfung nach wie vor der wirksamste Schutz gegen die Delta-Variante, die mittlerweile in vielen Ländern dominant ist. Sarah Walker, Professorin für medizinische Statistiken und Epidemiologie von der University of Oxford, erklärt:

Wir wissen noch nicht, wie ansteckend geimpfte Menschen sind, die sich mit Covid-19 infizieren – sie könnten beispielsweise für einen kürzeren Zeitraum ansteckend sein.
Da sie jedoch eine hohe Viruslast tragen können, ist anzunehmen, dass Ungeimpfte weniger vor der Delta-Variante geschützt sind, als wir gehofft haben.
Das bedeutet, dass es ausschlaggebend ist, dass sich so viele Menschen wie möglich impfen lassen – sowohl im Vereinigten Königreich als auch weltweit.

Kein Wirksamkeitsverlust

Die in Zusammenarbeit mit dem Office of National Statistics (ONS) und dem Department for Health and Social Care (DHSC) entstandene Studie untersuchte Daten aus dem Zeitraum Dezember 2020 bis August 2021. Dafür wurden die Abstriche von 700.000 Studienteilnehmenden untersucht, die genommen wurden, bevor die Delta-Variante nach Großbritannien kam und danach.

Die Studie zeigt, dass der Schutz vor Infektionen mit einer hohen Viruslast einen Monat nach der zweiten BioNTech-Impfung 90 Prozent höher ist als ohne Impfung. Nach zwei Monaten reduziert sich der Schutz auf 85 Prozent und nach drei Monaten schon auf 78 Prozent. Der Impfstoff von AstraZeneca behält seine Wirksamkeit laut der Studie jedoch über den gesamten Zeitraum bei.