Die USA enthüllen die gefürchtete Bewaffnung ihres "Bombenlaster"-Flugzeugs

Nach den russischen Streitkräften demonstriert nun auch die US-Armee ihre Stärke, indem sie die neue Bewaffnung ihres gefürchteten Flugzeugs A-10C Thunderbolt II, des sogenannten "Bombenlasters", vorstellt.

Der Einmarsch der russischen Streitkräfte in die Ukraine hat das Wettrüsten zwischen Russland (welches über die stärkste Bombe der Welt verfügt) und der NATO neu entfacht. In diesem traurigen Kontext, in dem jede Seite versucht, die andere einzuschüchtern, indem sie ihre Zähne zeigt, werden Fotos und Videos von den neuesten Waffenentwicklungen veröffentlicht. Ende März veröffentlichten die USA Fotos ihres berühmten Luftnahunterstützungsflugzeugs, das nun mit neuen, leistungsstarken Bomben ausgestattet ist.

Vorstellung der A-10C Thunderbolt II

Die A-10C Thunderbolt II, die den Spitznamen "Bomb Truck" trägt, wurde am 25. März von der US Air Force vorgestellt. Bisher gibt es nur wenige Informationen über die neue Version des Flugzeugs, aber laut Business Insider ist sie nun mit 16 GBU-39-Bomben mit kleinem Durchmesser ausgestattet.

Diese mit GPS ausgestatteten Bomben wiegen jeweils über 100 kg und können ein 80 km entferntes Ziel treffen, um Bodentruppen zu unterstützen.

Im Einsatz bis Ende der 2030er Jahre

Die A-10C Thunderbolt II, die für die Teilnahme an hochintensiven Kämpfen vorgesehen ist, ist somit ein echter Trumpf in der Luft für die USA und die NATO, wobei die Integration dieser "Bomben mit kleinem Durchmesser" sie noch bedrohlicher macht.

Dieser fliegende "Bombenlaster" wird voraussichtlich bis Ende der 2030er Jahre in der Flotte verbleiben.

Aus dem Französischen übersetzt von Gentside Frankreich

"Haben ein Gebet gesprochen": Seltsame Geräusche sorgen für Panik an Bord von Kamala Harris' Flugzeug "Haben ein Gebet gesprochen": Seltsame Geräusche sorgen für Panik an Bord von Kamala Harris' Flugzeug