Michael Schumacher: Arzt verkündet hoffnungsvolle Botschaft

Michael Schumacher: Arzt verkündet hoffnungsvolle Botschaft

Beim Skifahren ist Michael Schumacher verunglückt. Er erlitt schwere Kopfverletzungen. Das ist mittlerweile vier Jahre her und noch immer bangen seine Familie und seine Fans um seine Gesundheit. Ein deutscher Arzt gibt ihnen nun neue Hoffnung!

Arzt macht Hoffnung

Prof. Dr. Mark Obermann ist Leiter des Zentrums für Neurologie der Asklepios-Klinik in Seesen. Er berichtet von ähnlich schweren Fällen und macht Hoffnung: „Zwischen 30 und 40 Prozent der Patienten erlangen innerhalb von vier Jahren das Bewusstsein wieder“.

Familie und Freunde wichtig für Patienten

Für die Genesung mitentscheidend sei die Unterstützung durch Freunde und die Familie. Die Patienten selbst bekämen oft mehr mit, als ihnen zugetraut wird. Eine vollständige Heilung sei zwar nicht möglich, aber dennoch könne sich die Mühe lohnen: „Viele können wieder am Leben teilnehmen und sehen, wie ihre Kinder und Enkelkinder groß werden, welche Pläne sie haben oder was sonst so in der Familie oder im Freundeskreis passiert“ (Prof. Dr. Mark Obermann).

Auch interessant
"Michael weint!": Neues zum Gesundheitszustand von Schumi

Noch immer keine Infos über Schumis Genesung

Der genaue Gesundheitszustand von Schumi bleibt auch weiterhin geheim. Seine Familie schottet ihn komplett von der Öffentlichkeit ab und lässt nichts nach außen dringen – und trotzen damit auch den aufdringlichsten Journalisten.

• Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen